Irgendwo in Schweden

Irgendwo in Schweden
Dori und Scho Seppe

Sonntag, 17. Januar 2010

Der Flötenspieler

Björn ist vom weiten Norden her angereist, um den Fernsdorfer Schafen sein Lied zu spielen. Das Lied erzählt von anderen Herden, von mittelalterlichen Feuern zur Silvesternacht, von minus 20 Grad im Schlafsack und einer Neumond-Nachtwanderung auf den Kaitersberg in der Nacht von gestern auf heute.
video

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen