Irgendwo in Schweden

Irgendwo in Schweden
Dori und Scho Seppe

Freitag, 15. Januar 2010

Einige Gedanken zum Thema Herberge


Das Wort "Herberge" meint ursprünglich einen Ort, an dem das Heer vor dem Feind einen Schutzraum findet, einen Raum, in dem es neue Kraft schöpfen kann. Ich kann dieses "Beherbergen" in meinem Zuhause stattfinden lassen, ich kann es aber auch zu Menschen bringen, indem ich sie besuche und ihnen durch mein Kommen einen Eindruck von Sich-beherbergt-Fühlen vermitteln. Sozusagen die Herberge in die Häuser bringen, sodaß die darin Wohnenden wieder Heimat und Schutz fühlen können. (Aus meinem Tagebuch). Danke an alle , die um diese Weihnachtszeit in der Stufferhütte waren. Ihr wart wunderbare Gäste! Zur Belohnung gibts ein tolles Foto vom Arber,aufgenommen vor 2 Tagen von einem megalieben Gast aus Dublin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen