Irgendwo in Schweden

Irgendwo in Schweden
Dori und Scho Seppe

Freitag, 1. Januar 2010

Neue Bilder im Kopf



Um diese zu malen, habe ich vor, einige Zeit in der Abgeschiedenheit der Wologdawälder zu verbringen. Meine Tiere nehme ich selbstverständlich mit.Wegen eines heftigen Gewitters in der Nacht vom 31.12. zum 1.1. gab es jedoch einige Verzögerung beim Aufbruch, da meine Raubtiere aus Angst ihre Geheimverstecke nicht verlassen wollten. Hier seht Ihr mich, die "Angekommene auf Wanderschaft" auf meinem Reiseanhänger. Weitere Nachrichten, sobald das Internet in meiner Wologdabehausung installiert ist.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen