Irgendwo in Schweden

Irgendwo in Schweden
Dori und Scho Seppe

Sonntag, 21. März 2010

Tag- und Nachtgleiche


So heißt dieses Bild in Tusche-Absprengtechnik von 1993. Mein Vati erkannte damals links im Bild einen "Bischof"(seht Ihr ihn? Er wandert v.l.n.r. in die Szene) . Zehn Jahre später, 2003, wurde der Pilgerweg St. Wolfgang ins Leben gerufen. Der heilige Wolfgang war u.a. Pilger und dann später Bischof von Regensburg. Am 20. März, gestern abend um halb sieben,war wieder Tag- und Nachtgleiche, Frühlingsanfang. Ich hatte übrigens damals weder Pferd noch Schafe, gar nicht dran zu denken. Aber auch diese melden sich im Gemälde schon an...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen