Aus dem Herzen zeichnen

Aus dem Herzen zeichnen
Auf dem Weg zum Stall

Leben mit Tieren

Leben mit Tieren
am Gnadenhof Xaverhof

Nachts vorm Stall

Nachts vorm Stall
Im ersten Schnee

Dienstag, 27. April 2010

"Warum urteile ich eigentlich


so häufig über meine Brüder?" "Weil du dich selbst noch nicht kennst. Denn wer sich selbst kennt, der sieht die Fehler der Brüder nicht."

Wer arbeitet wird nur von einem Teufel, wer aber müßig geht, der wird von unzähligen bösen Geistern versucht.

"Wie sollen wir beten?" "Es ist nicht nötig, beim Gebet viel zu reden, sondern häufig die Hände auszustrecken und zu sagen: Herr, wie du willst und weißt, erbarme dich meiner. Wenn aber der Krieg in der Seele vor sich geht, genügt es, immer wieder die eine Bitte zu wiederholen: Hilf mir! Und weil er selbst weiß, was notwendig ist, erweist er uns Barmherzigkeit."

Ein Bruder wurde öfters von Traurigkeit überfallen und wußte keine Ursache. Als er es einem Altvater klagte, antwortete dieser: "Erforsche dich genau, ob du nicht etwa schlecht von dem oder jenem Bruder denkst. Manchmal ist das die Ursache, weshalb alsdann das Herz Trauer überfällt."

Sprüche der Wüstenväter
Foto: St. Wolfgang, Tempera

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen