Irgendwo in Schweden

Irgendwo in Schweden
Dori und Scho Seppe

Sonntag, 2. Mai 2010

Die Planung






So heißt dieses Gemälde, welches ich in den vergangenen 2 Tagen nach einer 6-jährigen Unterbrechung fertiggestellt habe. Es ist in ÖL-Acryltechnik auf eine Holzplatte gemalt. Man sieht u.a. ein Planungsgremium an einem Tisch sitzend mit St. Wolfgang, die hl.Hildegard von Bingen (oben links) und die Wolfgangskapelle des Wolfgangriegels bei Böbrach.

Ich empfehle auch einen Blick in den

http://wolfgangiblog.blogspot.com

zu werfen. Und ein Kommentar (s.u.) von Thomas zu lesen.

1 Kommentar:

  1. Kommentar von Thomas: Ein wunderbares Bild! Übrigens hat mich der Offenstall (die offene Scheune) hinter dem Tisch im Vordergrund zum Meditieren angeregt:Könnte man die Bedrohung der Schöpfung darin sehen? Die Geschöpfe sind noch nicht im Sicheren. Oder: Alles ist durchlässig,fügt sich ineinander, Menschen, Tiere, Natur, ist eine große selige Einheit. In der Geheimen Offenbarung des Johannes steht sinngemäß: Die Schöpfung ist erlöst, wenn das Lamm ruhig neben dem Löwen liegen könne. Herzlichst, Thomas

    AntwortenLöschen