Irgendwo in Schweden

Irgendwo in Schweden
Dori und Scho Seppe

Sonntag, 31. Oktober 2010

Irish Pub in Veida

...sagte der Segler, holte sich auch ein Bier und zog sich wieder zurück in eine der Zellen des Go-into-live-Basislagers, während das Wildvolk des Würfelspiels fröhnte.

.Und jetzt erzähle ich Euch noch was Heiliges anläßlich des heutigen Reformationstages. Also: Einer, der nicht viel von Gott hielt, kletterte im Gebirge und verlor plötzlich den Halt und stürzte fast den Abgrund runter.Er bekam gerade noch einen dünnen Zweig zu fassen. Ihm war klar, daß er sich an diesm nicht lange würde halten können. Fieberhaft dachte er nach, kam aber zu keinem Ergebnis, da schrie er verzweifelt: "Lieber Gott, rette mich aus dieser mißlichen Lage!" Keine Antwort, nur Schweigen über dem Abgrund. Wieder rief der eine: "Wenn Du mir hilfst, will ich das und das tun!" Schweigen. Doch nach einigen gefühlten Ewigkeiten ertönt eine Stimme über dem Abgrund. Gott spricht, er sagt: "Ich helfe dir." "Was soll ich tun??" Gott:"Laß den Zweig los..."
video

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen