Irgendwo in Schweden

Irgendwo in Schweden
Dori und Scho Seppe

Sonntag, 14. November 2010

Die Textabschreiberin



So heißt dieses in den vergangenen Tagen fertiggestellte Bild in Sepia-Acryl-Öl-Technik auf nicht grundierter Pappe. Es ist ein Bild, in dem ich mich sofort zu Hause fühle. Es hat autobiografischen Charakter, ich denke, das merkt jeder. Wahrscheinlich sind meine autobiografischen Gemälde und Zeichnungen normalerweise die besseren, weil ich hier von einer ziemlich klaren Gefühls- und Erlebnislage ausgehen kann. In der Linkliste einige Details und auch der Text, den ich in jenen Tagen der Bildentstehung abgeschrieben habe (aus dem Tagebuch der Schwester Faustina).

Der abgeschriebene Text
Text-Detail mit Putten
Engel am Fenster
Madonna
Bild im Bild (muß ich mal malen!!!)
Die Textabschreiberin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen