Irgendwo in Schweden

Irgendwo in Schweden
Dori und Scho Seppe

Sonntag, 16. Januar 2011

Aus meinem "Folianten"



Mich beziehend auf verschiedene aktuelle Ereignisse möchte ich heute einen bestimmten Auszug aus meinem mit vielen Tuschezeichnungen versehenen Tagebuch präsentieren. Die Seite entstand im August 2009. Darin heißt es:
"Heute nacht erschien mir ein lichter Schatten im Traum (und auch schon vorher beim Einschlafen), der mir Mut machte und mir sagte: Fürchte dich nicht, all diese Bedrängnisse verwandeln sich in umso größeres Heil".

Kommentare:

  1. I find this a great great drawing !! So warm, so comforting, and an unusual but very strong composition. Really, so WARM, and TRUE, a treasure ... this is one of the most beautiful things art can do and give to people ! thank you so much, Dori :-)

    AntwortenLöschen
  2. Unbelievable to have found you and your deep understanding, Stille Linde! The horses and cats you are looking after -sensitive animals- are happy, when you are near them, I am shure!

    AntwortenLöschen