Irgendwo in Schweden

Irgendwo in Schweden
Dori und Scho Seppe

Donnerstag, 19. Mai 2011

Schafe scheren 2011

Das Schafescheren ist für alle Beteiligten immer ein aufregendes Ereignis. Heuer haben wir Glück mit dem Wetter, die Eisheiligen sind mit ihren frostigen Nächten gerade vorbei, und es ist richtig warm geworden. Für die kommenden Tage ist jeweils bis zum Mittag "Sonne pur" angesagt, aber nachmittags werden voraussichtlich einige Quellwolken mit Gewittern kommen, also ein idealer blauweißer Mix, so daß die weißen Schafe auch keinen Sonnenbrand (kann ziemlich gefährlich sein!) fürchten müssen. Herzlichen Dank auch heuer wieder an unseren 1A Schafscherer mit seinem Sohn. Dieses Handwerk muß gelernt sein! Respekt!
P.S.: Ich hoffe für Interessenten baldigst ein komplettes Schafschervideo ins Netz stellen zu können, mit Jojohilfe natürlich :)
video

Hier der Link zum Video: "Schafe scheren":

http://www.youtube.com/watch?v=bVam8_WUYJY

Kommentare:

  1. Irgendwie ein irrer Vorgang.
    Die Fee ist süß!
    Und was machst du eigentlich mir der Wolle?

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde den Vorgang auch irr, die Fee auch süß , und die Wolle gebe ich meist dem Schafscherer mit. der gibt sie weiter an den Wollhändler. Manche Bekannte lassen sich von mir einen Teil der Wolle geben zum Filzen, zum Ausstopfen, eine Freundin hat auch schon mal ein Schaf "versponnen", und ich hab schon Vogelnester davon gebaut :)

    AntwortenLöschen