Aus dem Herzen zeichnen

Aus dem Herzen zeichnen
Auf dem Weg zum Stall

Leben mit Tieren

Leben mit Tieren
am Gnadenhof Xaverhof

Nachts vorm Stall

Nachts vorm Stall
Im ersten Schnee

Sonntag, 12. Juni 2011

Die Mitteilung, koloriert

Nach einer Woche Abwartens habe ich das zunächst nur schwarz-weiß gestaltete Gemälde doch farbig gestaltet. Für mich kommt durch die Farbe mehr Direktheit, mehr Realität und mehr Emotion ins Bild. (Gilt für MEINE Arbeiten.)
Als Farbtäger habe ich farbige Tuschen und farbige Bienenwachsblöcke verwendet. Mit Patinaöl habe ich das Gemälde "gesättigt.

Verwendete Farben

Inhalt: In einem offenem Raum, der einerseits Stall, andererseits Patrizierhaus ist (Säulen), sitzt die Lesende mit einigen Haustieren. Ein Engel, begleitet von Hirsch und Bär, erscheint und teilt der Lesenden eine Botschaft mit.

Bedeutung (1 von 100): Die Seele sucht nach dem Verlorenem und studiert in einem guten Buch. Da bekommt sie von einem himmlischen Boten eine Mitteilung von/über ihn.

Bedeutung (2 von 100): Maria erhält die Botschaft, daß sie das Kind tragen wird.

Bedeutung (3 von 100): Ich vermisse die überaus wertvollen Kommentare (auch zu diesem Bild) meines Künstlerkollegen, der heute Morgen beim Klang der Pfingstglocken nach einem plötzlichen schweren Schlaganfall völlig überraschend dorthin gegangen ist, von wo der Engel gerade herkommt und der Lesenden den Bildkommentar mitteilt. Rückblick: Anno 1972, spielte er am Strand Gitarre und teilte mir mit, daß er Bildende Kunst studieren werde und brachte mich auf dieselbe Idee. Er verließ nach einigen Semestern die Ulmer Kunstakademie, da er dort nichts mehr lernen konnte und arbeitete seither zuückgezogen und äußerst kreativ in seinem Atelier, nachdem er noch mit Abschlußnote 1 Physik und Chemie studiert hatte. Er hinterläßt eine Gitarre und ein Zimmer voller Bilder und u.a. den Satz: "Das Frieren habe ich mir abgewöhnt" , denn er ging auch im kältesten Winter oft nur mit einem leichten Hemd bekleidet. Mann, einfach aus dem Staub gemacht!

Bedeutung (4 von 100): Lesung vom Pfingstsonntag. "Es ist gut für euch, daß ich weggehe. Denn wenn ich nicht weggehe, kommt der Tröster nicht zu euch.. Wenn ich aber gehe, will ich ihn zu euch senden." (Joh.16,7)

Engel, Lesende und Haustiere
Vogel
Kirschbaum vorm Fenster
Hirsch und Bär
Bär
Engel und Lesende
schlafender Hund mit Wasserschale

Kommentare:

  1. I love the colors here. The two figures are bright colored while the rest is muted. Beautiful painting Dori, a feeling of gentle urgency.

    AntwortenLöschen
  2. You find wonderful words, so special, that I must learn them by heart! :)
    So lets begin with our triple-drawing! Who starts??

    AntwortenLöschen