Irgendwo in Schweden

Irgendwo in Schweden
Dori und Scho Seppe

Dienstag, 15. November 2011

Stallstunde

Seit Wochen hat sich das stabile Hoch festgesetzt. Das bedeutet kalte, nebelige Nächte und viel Sonne am Tag. So gegen 16 bis 18 Uhr bin ich täglich am Stall. Die Arbeit ist leicht und gibt Energie.

Scho Seppe wartet schon, obwohl er noch auf der Weide grasen dürfte.

Corinna und Theresa kommen zu Besuch.

Alle zuhause

Gute Nacht!

Kommentare:

  1. Ein schönes Leben hast Du da im Bayrischen Wald! Ich kann gut glauben, dass solche Arbeit Energie gibt.

    AntwortenLöschen
  2. Und Deine mentale Unterstützung gibt mir auch Energie, Angela! Danke!

    AntwortenLöschen