Irgendwo in Schweden

Irgendwo in Schweden
Dori und Scho Seppe

Freitag, 4. November 2011

Über den Nebeln: Klettern am Kaitersberg

Über Mittel- und Osteuropa hat sich aktuell ein stabiles Hoch fest gesetzt. Von Westen laufen Tiefausläufer dagegen, können jedoch wegen des hohen Luftdrucks nicht eindringen und werden nach Norden abgelenkt (Beschreibung der Wetterlage: Segler).

So klettert am "schönsten Herbstwochenende des Jahres" die "Viechtacher Kletterbande", das sind der Bergbauer Alfred, der Troiber Andreas, der Tobi, der Leo und der Robert Ebner den ganzen Tag am Kaitersberg.

Hier eine kleine Foto-Dokumentation (Fotos: Leo):

9 Uhr: oben am Kaitersberg angekommen: über den Wolken

10 Uhr: Pause auf dem Gipfel
Mittagspause: Nebel lichtet sich - Blick Richtung Arnbruck
Viechtacher Kletterbande
Robert klettert am Steinbühler Gseng
Tobi klettert am Steinbühler Gseng
Leo klettert am Steinbühler Gseng
Klettern bis zum Sonnenuntergang
Sonnenuntergangsgruppenfoto

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen