Irgendwo in Schweden

Irgendwo in Schweden
Dori und Scho Seppe

Donnerstag, 1. Dezember 2011

Die Orgelspielerin mit Osserblick

Siehst du da drüben die beiden spitzen Berggipfel, den Osser? Weißt du, wie die Böhmen ihn nennen? "Die Brüste der Mutter Gottes!" Ist das nicht ein schöner Name? (Siegfried von Vegesack)

...und der Osser steht groß und mannhaft da, wie ein rechter Himmelshalter. (Hans Watzlik)

Der Große Osser mit 1293 Metern liegt unmittelbar an der Grenze zum Böhmischen. Der Kleine Osser, 1266 Meter hoch, liegt etwas weiter im Westen, ganz in Bayern. Beide Gipfel gelten wegen ihrer spitzen Form als einzigartig im Bayerischen Wald.

Vor dieser Kulisse spielt die Orgelspielerin auf ihrem Instrument. Etwas unterhalb ein Böhmisches Gehöft, offen, mit einem Pony und einer Katze, die dort erst kürzlich zugelaufen ist. In der Mitte ein herbstlicher Apfelbaum und ein Korb mit Äpfeln.

Ossergipfel
Pony und Katze
Orgelspielerin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen