Irgendwo in Schweden

Irgendwo in Schweden
Dori und Scho Seppe

Dienstag, 20. März 2012

Bei Angi und Jorinde die Klauen kürzen

mit Hanna und Kotaro am Kapplhof - danke für Eure Unterstützung!

Nachdem Hanna und Kotaro die Schafe und Scho Seppe begrüßt haben

und ihr Vertrauen mit etwas Pferdemüsli gewonnen haben,

darf Kotaro schon ganz nahe zu den Schafen hingehen.

Als alle Schafe im Stall sind, ist es relativ leicht, ein Schaf zu fangen. Wichtig dabei ist, ganz ruhig heranzugehen, und dann das Schaf am Nacken und am Rücken fest an der Wolle zu packen - jetzt haben wir Jorinde im Visier.

Während Hanna und Kotaro Schaf Jorine halten, schneidet Xaver sorgfältig mit einer guten Zwickschere die über den langen Winter schon recht lang gewachsenen Klauen der Vorderbeine, bevor diese Probleme machen können.

Augen zu und durch! Im Mai wird dann der Schafscherer die Klauen aller Schafe professionell kürzen.

Da haben Hanna und Kotaro bein Heuholen ein heimliches Nest von Huhn "Schneeflocke" mit 7 Eiern gefunden, die noch ganz frisch sind!

Kommentare:

  1. Hallo Wolfgang, Regenpilger, herzlich willkommen hier im Blog, ich freu mich so!

    AntwortenLöschen
  2. The sheep appear to be enjoying all this hugging and extra attention!!

    AntwortenLöschen