Aus dem Herzen zeichnen

Aus dem Herzen zeichnen
Auf dem Weg zum Stall

Leben mit Tieren

Leben mit Tieren
am Gnadenhof Xaverhof

Nachts vorm Stall

Nachts vorm Stall
Im ersten Schnee

Samstag, 29. Dezember 2012

Pizza "Leo" vom Feinsten

Dies ist mein Geschenk an meine  Blogfans: So bereitet Ihr eine Leo-Pizza für 7 Personen:

500 Gramm Mehl in einer Schüssel zu einem Berg anhäufen, ein Loch in der Mitte bilden und da ein Päckchen Trockenhefe reinschütten. Etwas warmes Wasser dazu, bisserl mehr noch - ja, das reicht, nicht zu viel - so ist's richtig. Jetzt die Masse gut durchkneten und mit einem Tuch zugedeckt am warmen Ofen einige Zeit - mindestens ne Viertelstunde - gehen lassen.

Inzwischen Im Garten - auch wenns Winter ist - einige Kräuter holen, irgendwas wächst schon, am besten Oregano, Rosmarin und Thymian. Vielleicht habt Ihr auch noch selbstgezüchte Tomaten, die schon seit September nachgereift sind, und die jetzt ihre Bestimmung auf der Leopizza finden werden.

Mozzarella, Gouda, Ruccola (aus dem Supermarkt), die Tomaten und die Gewürze zerkleinern und auf verschiedenen Tellern/Schüssel bereitstellen.

Den Teig in 4 Bälle teilen und auf 4 Backpapierstücken  ausrollen.

Wichtig ist der Tomatensud, der kommt als erstes auf den ausgerollten Teig. Ihr nehmt Tomaten, gestückt, aus der Dose, tut diese in eine Schüssel  und würzt sie mit Knoblauch, leckerem Salz, etwas Olivenöl, Kräuern und was Ihr so meint. Jetzt auf den Teig, aber bitte nicht alles vorher wegschlecken! Dann kommt der Käse auf die Pizza, so in etwa.

 Dann mit etwas Geschick den Teig samt Belag Papier aufs Backblech hieven, vier genauer gesagt. Jeder bekommt dann eine halbe Pizza - die reicht sowieso nicht, weil sie zu gut schmeckt.

Die Pizza-Bleche ins vorgeheizte Backrohr, 250 Grad darf das schon haben.

Nach 20 Minuten ist die Pizza normalerweise durchgebacken  -----  und jatzt kommt der Spezial-Leo-Effekt: Auf die heiße Pizza die frischen Tomatenstücke und eine Handvoll Ruccola mit etwas Olivenöl und Zitrone geben  --  servieren und genießen!



Hier - wer möchte - noch ein musikalischer Beitrag von Sophie und Celine: HIER



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen