Irgendwo in Schweden

Irgendwo in Schweden
Dori und Scho Seppe

Mittwoch, 9. Januar 2013

Scho Seppe und sein Hufschmied

Florian Feigl, Hufschmied aus Achslach, schneidet Scho Seppe die Hufe. Diese sehen zwar nicht schlecht aus, aber dennoch zeigen sich zur Zeit bei Scho Seppe leichte Gehprobleme. Die Ursachen dafür können verschieden sein:
1. "Schübe" aus früher angereicherten "Gift-Depos" wegen fructanreicher (z.B. Frischgras) Ernährung -
2. Zu viel frühen Heu-Erstschnitt erwischt (Pferde sollten nur späten Erstschnitt bekommen) -
3. Zu viele Leckerbissen, auch Karotten oder Äpfel  können bei chronischer Hufrehe schädlich wirken -

Anordnung: unbedingt Gewicht abnehmen, weniger Heu, mehr Stroh, keine andere Nahrung, am besten niiiie wieder Gras!. Tierarzt bei Nichtbesserung holen.

Florians Kunstgriffe:
links vorne 1
links  vorne 2
links hinten
rechts hinten
rechts vorne 1
rechts vorne 2

Scho Seppe, wir tun unser Bestes! Wir lieben Dich!!!

Der Kuss:
video





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen