Aus dem Herzen zeichnen

Aus dem Herzen zeichnen
Auf dem Weg zum Stall

Leben mit Tieren

Leben mit Tieren
am Gnadenhof Xaverhof

Nachts vorm Stall

Nachts vorm Stall
Im ersten Schnee

Donnerstag, 14. Februar 2013

Wo meine Schafe geboren wurden...

Wenn Ihr genau hinseht, erkennt Ihr die Buchstaben aus rotem beziehungsweise blauem Metall: PILGERWEG  SANKT WOLFGANG.  Diese und andere Metall-Objekte hat mein Künstlerkollege namens Wilhelm Johann angefertigt. Ihr seht aber auch ein blaues Huhn aus Blech und rechts davon eine winkende Frau mit Kind auf dem Arm und erkennt natürlich Dorikunst!

Was ist gewesen?
Dieser Ort ist die Winter-Geburts-Stätte meiner Schafe vor sieben Jahren, die mir nicht gehörten, und vieler guter Ideen, von denen eine Wirklichkeit wurde: nämlich der allmähliche Aufbau und die Rekonstruktion des Pilgerweg St. Wolfgang durch eine Gemeinschaft, die sich "Verein Pilgerweg St. Wolfgang" nennt und aus einer kleinen Herde engagierter Menschen besteht.

 Hier wollte Hajo Bach vor Jahren ein Pilger Natur Camp aufbauen, aber - wie das Leben mit Künstlern so ist - es gab Diskussionen...
 Wilhelm Johann ging auf eine große immerwährende Pilger-Reise nach Spanien auf dem Jakobsweg, ich fand ein Zuhause für die Schafe beim Xaverhof und Hajo Bach baute andere Naturcamps auf, die ein großer Erfolg wurden.

Was ist heute?
Die ehemalige geplante Pilgerstation steht friedlich vor sich hin träumend in der Landschaft, Wilhelm Johann schlägt sich kreativ in Spanien durch, und ich verbringe die Hälfte meiner Zeit in dem mit Xaver aus herumliegenden Material gebautem Einfachst-Schafstall. Ob nun hier wie angedacht doch noch eine Pilgerstation mit Hajo entsteht, das weiß niemand so genau. Der Mensch denkt und Gott lenkt.

Gehen wir nun bescheiden und in uns horchend in die Fastenzeit.

Blecharbeit: Kreuz an der ehemaligen Pilgerhütte
Die "Pilger-Ampel" von Wilhelm Johann

Erklärung der Pilger-Ampel:
* Zuerst sieht jeder ROT: "Was soll das?!"
* Dann kommt der Sonnenschein...
* Alle sitzen versöhnt zusammen beim Bier und sind ganz "blau" :)

Kerze "Licht in der Finsternis" von Wilhelm Johann und Dori, 2004
Dori bemalt die Flamme
Wilhelm Johann und Hilde malen auch
Gesicht, gemalt von Dori
Erste Nachricht vom St. Wolfgangsweg in der Presse
Hohe Gäste bei der Vereinsgründung: Prof. Haller, Haymo Richter, Pfr. Brunner
Markierung mit Blechschaf am St. Wolfgangsweg nach Gstadt
Anwesen Piller Senior in Gstadt mit Dori-Engeln
Anwesen Piller Junior in Gstadt mit Dori-Kreuzigungsgruppe
Zeitungsbericht über den St. Wolfgangsweg Sommer 2012
geführte Pilgerwanderungen am st. Wolfgangsweg
am Wolfgangsweg in Angerhof, Sommer 2012

Impression stille Pilgerhütte heute 1
Impression stille Pilgerhütte heute 2
Impression stille Pilgerhütte heute 3

Es geschehen lassen:
Kerze heute

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen