Aus dem Herzen zeichnen

Aus dem Herzen zeichnen
Auf dem Weg zum Stall

Leben mit Tieren

Leben mit Tieren
am Gnadenhof Xaverhof

Nachts vorm Stall

Nachts vorm Stall
Im ersten Schnee

Mittwoch, 10. April 2013

Eine Tuschezeichnung und noch mehr....

Renate, Timmi, Silberstern und Osterhase

Hier eine Tuschezeichnung meiner täglichen Impression am Franz-Xaverhof:

Das weiße Trio: Alt-Mutterschaf Renate während der Extrafütterung (hier mit Osterhase statt Heukiste), Huhn Silberstern und schlafender Hütehund Timmi.

Aber ich wollte Euch eigentlich noch was anderes zum Thema Tuschezeichnung sagen:

Die Belgische Künstlerin Barbara Beeckmans, auch Stille Linde, hat eine interessante Radierung geschaffen, die auf mich eine ausgesprochen positive Wirkung hat und mich so tief anspricht, dass ich dazu eine Nachzeichnung  (im Original Dori-Stil - "Dorismus" nennt ihn Hanna - angefertigt habe. Stille Linde's Radierung heißt "The Watchman". Ich sah die Zeichnung in ihrem Blog, und sie hatte auf mich sofort eine stark suggestive Wirkung, als ob hier wirklich ein - ich möchte sagen - heiliger Wartender ist, zu dem ich hintreten kann, und in dessen Nähe ich ganz konkret etwas, was mich trennte, in Verständnis und Liebe verwandeln konnte. Es war eigentlich wie ein tiefes Gebet, ausgelöst durch ein Kunstwerk, die Radierung von Stille Linde.

Seid Ihr neugierig geworden? Dann schaut Euch den "Watchman" mal an!
UND: Lest unbedingt dazu alle Kommentare, damit Ihr später meine Zeichnung, die ich Euch demnächst hier präsentieren werde, versteht...

 Text: von Stille Linde zum "Wächter": 

Ein Mann sitzt und wartet in der Nähe einer Nische oder einem Fenster in der Wand.
In gibt es eine Leere, ein Feuer, Licht und Geist.
Verbrennen, was uns trennt  von ...
Eine Tür zu ...
Er schaut mich an und wartet, durchdringend, irgendwie eine Herausforderung.
Wann werde ich aufhören zu leben in Sinnlosigkeit und subtiler Unaufrichtigkeit?
Wann werde ich meine Füße, Gedanken und Gefühle auf den Weg der Wahrheit richten und sonst nirgendwo?
Dies ist ein erster Druck über die Beziehung zwischen einem spirituellen Meister und dessen Schüler."
 
Hier der Link "The Watchman"

Kommentare:

  1. When we keep our focus on God, our paths are straight and narrow. Are you still having snow, Dori? It's warmed up here and my bones are enjoying the warmth.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you, Thistle!..."When we keep our focus on God, our paths are straight and narrow":
      Yes, you see it also in the drawing of Stille Linde: The niche with the light in the wall is small and narrow...

      Warmth will come on Sunday, they say.
      But for me it was okay till now, I love to make art when weather is winter-grey. I#m a winterborn child :)

      Löschen
  2. der watch-man scheint mir eher ein watch-child zu sein, zuallererst dachte ich spontan an den papst auf dem stuhl petri, ganz, ganz, ganz grobe ähnlichkeit mit franziskus.
    einen schönen tag dir und, die du liebst, incl. tiere.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mit dem Papst Franziskus stimmt tatsächlich, jetzt sehe ich es auch -

      Die Nische erweckt in mir auf einmal die Assoziation eines Wolfgang-Steines, der vor St. Wolfgang in Österreich liegt, wo die Pilger durch ein enges Loch in dem Stein durch schlüpfen müssen (können), um ihre Sünden los zu werden -

      Löschen
  3. Danke Doriherz, Deine Freundin ist -auch- richtig gut.

    AntwortenLöschen
  4. Thank you, Dori, lovely drawing of 4 friends :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Friends, yes, friends they are, friends in simple life and devotion.

      Löschen