Irgendwo in Schweden

Irgendwo in Schweden
Dori und Scho Seppe

Mittwoch, 28. August 2013

Verletzte Tiere unter offenem Sternenhimmel

Verletztes Kalb auf der Weide unter Sternenhimmel
Ein junger Bauer erzählt:

"Ich züchte Kühe. Manchmal passiert es, dass sich ein Kalb oder eine Kuh verletzt. Ich lasse sie dann auf der Weide liegen, solange, bis sie aufstehen kann und mag. Das ist das Beste, was ich für so ein verletztes Tier tun kann. Oft suchen sich gerade die verwöhntesten verletzten Tiere die wildsten Plätze zur Genesung aus."

Die Zeichnung "Verletztes Kalb, verletzter Hund, verletztes Schaf auf der Weide - gesund werden bis zum frühen Morgengrauen" entstand spontan heute Morgen. Inspiriert hat mich dazu auch Ramonas aktuelle authentische Nacht-Hund-Zeichnung.

Bei unserem Arber-Ausflug mit Xaver haben wir beim Kleinen Arber eine Herde Schafe gesehen. Dabei entdeckte Xaver ein wie tot auf der Weide liegendes Schaf. Er ging zum Schäfer und erkundigte sich, was mit dem Schaf los sei. "Die Dori würde es mitnehmen und pflegen!" bot er an ( ECHT??). Der Schäfer erklärte: " Dieses junge Mutterschaf wurde vom Hund gebissen. Die Verletzung ist aber nicht sehr schlimm. Das Tier bleibt auf der Weide liegen, bis es wieder mit der Herde geht. Die Herde bleibt hier stationiert."

Timmi liegt nachts am liebsten unter freiem Sternenhimmel, besonders, seit er verletzt ist. Warum sollte ich das unserem wilden Wolf nicht gönnen, der genau weiß, dass er ein Tier ist? Die Decken, ja, die brauch ich für mein Menschsein für Timmi, und er liebt sie auch. Übrigens: Der Eisbär liebt Schnitzeljagd mit Blutwurst-Spur, dann geht er meilenweit und erinnert sich an seine Vorfahren :)))

Verletzter Hund, Detail der Zeichnung
Seele mit Vogel in der Hand, verletztes Schaf, Stall und aufgehende Sonne
Die ganze Zeichnung

Text über der Zeichnung (Detail):
"Wenn auch der Urgrund, der Liebe ist, durch vieles, was geschieht, erschüttert wird, so bleibt er doch in seinem tiefsten Inneren unerschütterlich. Diese Haltung, das Fest-gegründet-Sein der Seele in Gott, muss immer wieder neu eingeübt werden, da Gegenkräfte bestrebt sind, diese Verbindung zu unterbrechen."
 Aus: Peter Dyckhoff, Nachfolge Christi, 3. Buch, Kap. XXXIII

Kommentare:

  1. Dori, sleep is one of the best healers of the body we've got; I always let my animals sleep as much as they want and, sometimes, I take my own advice.
    smile.

    AntwortenLöschen
  2. meine so weit entfernte seelenfreundin -ich umärmle dich lieb aus dem süden, streichel mir den timmi!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich lege einige viele und noch mehr Herzen in den Wind und auf die Wolken...
      Im Herzen nahe!

      Löschen
  3. Such emotion in these drawings!! LOVE

    AntwortenLöschen