Irgendwo in Schweden

Irgendwo in Schweden
Dori und Scho Seppe

Dienstag, 1. Oktober 2013

Maiskolben sammeln

Für das anstehende Erntedankfest am kommenden Sonntag hat Xaver im nahegelegenen Maisfeld eine stattliche Menge Maiskolben, welche die Hexelmaschine nicht erfaßt hat, eingesammelt. Hier befreit er die sonnig-gelben Samenfrüchte gerade von ihrer natürlichen "Verpackungsfolie" - wie Xaver die Fruchtstandschale nennt.

Die Maiskolben werden am Erntedank-Altar in der Kirche dekorativ plaziert und gesegnet und kommen danach wieder zurück zum Xaverhof. Die Maiskörner sind gut geeeigntet als Beimischung zum Weizen für das Hühnerfutter.


Kommentare:

  1. o, welche sehnsucht krieg ich nach deinem altar in wenigen tagen!
    und wie schön du beschreibst, woher das alles kommt und wer außer dir dahinter steht!

    AntwortenLöschen
  2. da fällt mir noch ein: vielleicht sollte man dir mal die marion w. schicken, welche die entstehung fotografisch begleitet und sie evtl. sogar in einem artikel journalistisch einarbeitet? das wäre doch mal was! mit all den prächtigen fotos der erntedankgaben auf dem schönen holzaltar!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Carola, das finde ich eine superschöne Idee, mal mit Frau Wittenzellner eine Erntedank-Altar-Doku zu machen. Einfach eine grandiose Idee! Das ist ganz im Sinne meiner "Botschaft".
      Weißt Du, als Kind und junges Mädchen habe ich bei Helmut Becks Erntedank-Altären das Staunen gelernt. Und das ist auch meine Intension: Zum Staunen bringen.

      Löschen