Aus dem Herzen zeichnen

Aus dem Herzen zeichnen
Auf dem Weg zum Stall

Leben mit Tieren

Leben mit Tieren
am Gnadenhof Xaverhof

Nachts vorm Stall

Nachts vorm Stall
Im ersten Schnee

Mittwoch, 22. Januar 2014

Tauben: Zwischen Himmel und Erde

Taube "SEE"  in Xavers Händen
Ihr erinnert euch, dass irgendwann im Sommer der Taubenbringer kam und eine Schar von zehn wunderschönen Brieftauben zum Xaverhof brachte.

Ramona nennt den Taubenbringer "Royal", weil er ein unerkannter König sein könnte. Royal hatte den Traum vom Taubenflug. Er sagte, bei sich im Dorf habe er keine Flugmöglichkeiten für diese freien Wesen hatte. Und so richtete er flugs mit Xaver einen Taubenschlag ein und setzte da die Tauben hinein.

Seinerzeit, es ist schon lange her, gab es viele Tauben auf dem Xaverhofdach, es war zu Xavervaters Zeiten, wie Xaver mir berichtete. Das muss ein schöner Anblick gewesen sein.

Royal träumt den Taubentraum:


Doch schon nach wenigen Sommertagen waren die Tauben bis auf zwei verloren. Geblieben sind Sunshine und Rainbow. (Lest hierzu "Aschenbrödel weint")

Ich erzählte Euch von der "Rück-Entführung"
(ausführlicher und spannend HIER)

Da Royal schon immer den Taubentraum träumte, holte er sich im Frühwinter wieder neue Tauben für das Dach seines Turms. Es war kurz vor Weihnachten, ein dunkler Advent-Abend, da kam ein junger Kerl zum Hof und erwähnte ganz nebenbei, dass Royal vor wenigen Tagen verstorben sei.

Und seine Tauben???


Wir holten seine zwei verbliebenen verwaisten Tauben zu Sunshine in unseren Schlag und alle waren froh. Rainbow war paar Tage vorher auch Opfer des Habicht geworden, so war Sunshine nun nicht mehr allein.

Doch nach zwei Tagen waren "Wolke" und "Erde" nicht mehr im Schlag. Oh Schreck! Wo sind sie? Wir entdecken ein bis dato verborgenes Loch im Dach. Royals Tauben wollen zurück zu Royal!! Und das mitten im Winter, vor Weihnachten und bei dauerhaftem Starknebel! Wir öffnen den Schlag zum möglichen Einflug mit nur wenig Hoffnung.

Am nächsten Morgen ruft Xaver mich an: "Royals Tauben sind am Dach! Jetzt fliegen sie gerade einen großen Kreis! Jetzt sehe ich sie nicht mehr!" Abends kommt nur noch Sunshine in den Schlag. Zum Glück gerettet, aber Royals Tauben fanden wir nie wieder, Royals Turmdach war inzwischen geschlossen - keine Tauben.

(Lest hierzu, wenn ihr möchtet, "Die anrührende vorweihnachtliche Taubengeschichte"...)

Es war zu still.

Royals leeres Dach
 Sunshine sollte nicht allein bleiben. Wir machten uns in einer Vorweihnachtsnacht auf den Weg, der Xaver und ich, und suchten die Herkunfts-Quelle von Royals Tauben. Die Dorfleute hatten berichtet, dass Royal sich öfter mal Tauben geholt hatte - und nun galt es, herauszufinden, von wo, denn niemand hatte für uns und Sunshine junge Tauben, die noch nicht ausgeflogen waren, denn andere Tauben fliegen ja wieder zurück.

Wir finden die Quelle bei einem Einsiedler mitten im Wald. Es ist der Wiesmann, und der hat diese schönen "Royal-Tauben":

Der Wiesmann
 "Kommt rein. Wollt Ihr ein Bier? Seit ich 17 bin, züchte ich Tauben. Ja, der Dooverl (= Royal) hat sich immer mal Tauben von mir geholt. Letztes Jahr bekamen meine Tauben einen 11. Preis, als sie von Belgien hierher zurück flogen. Habe ich eine intelligente Taube, achte ich auf die Nachkommen, die gewinnen immer Preise."

Er bietet uns 6 Tauben an, die nicht beringt sind (das muss man in den ersten Lebenstagen machen), und die er letzte Woche hätte schlachten wollen, müssen - "Leider! Bin aber noch nicht dazu gekommen...sie sind noch nicht ausgeflogen uns sind gut für euch geeignet. es sind schöne Tauben! Ich bin froh, wenn ich sie nicht schlachten muss."
Vorsichtig zeigt uns Wiesmann die Schönheit der Flügel von SEE

 Am nächsten Tag übergibt er uns 10 Tauben. "Ich habe euch noch eine Weiße und eine Dunkle ( "Schnee" und "Shaddow") dazu getan, dann habt Ihr eine Freude damit. Aber vor März nicht draußen fliegen lassen, der Habicht!!  Bei Fragen stehe ich euch jederzeit zur Verfügung."



Seitdem haben wir in unserem improvisierten Schlag mit Sunshine elf Tauben, die flattern lustig herum und Royal sagt vielleicht gerade: "Huiii, bald können sie fliegen - Schwitt - hin - schwitt - zurück -- und lacht sein Königslachen...





Elf Xaverhoftauben im Schlag, im Vordergrund "Schnee" und "Shaddow", "Sunshine" ganz rechts in der Mitte (bräunlicher Bauch, nennt man in der Fachsprache "Rot"), die anderen heißen alle  heißt "SEE".

Xaver und ich erneuern morgens und abends das Trink- und Badewasser, die Tauben schauen zu



Kommentare:

  1. Sieh mal an, wie BLAU die Tauben sein können.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aaaaahhhh: BLAU, achsooooo, nicht grau, also dann muss ich, bevor ich sie tatsächlich beim Namen nenne, fix nochmal umbenennen.. nicht "Stony", sondern: "SEE"

      Spricht man "Sie" aus und heißt "sehen" oder "See" oder "Meer"...

      Danke, SEHERIN!!

      Jetzt spüre ich, wie etwas RICHTIG geworden ist.... :)

      Schnell im Post korrigieren....

      SIIIE ist schöööön!!

      Alle 8 heißen wegen Nichtunterscheidbarkeit SEE, wie alle weißen Hühner SCHNEEFLOCKE heißen.



      Moment.... :)

      Hier die korrigierte Fassung mit "SEE"... :

      Löschen
    2. Des ist schön. Das Meer kennt so viele Töne.

      Löschen

    3. Danke fürs prompte Feedback. SEE=SEA=SEE==sehen=sieh! ........

      Die Weiße nenne ich lieber "Schnee" - ist leichter zum Sagen und klingt noch schöner. Vielleicht spreche ich "SEE" auch wie deutsch "See" aus, muss es am "Objekt" dann gleich noch testen :) oder auf Deinen Kommentar warten :)

      PC-Ausnahmezeit kurz vor der Ranch... :)
      ich denke NUR an Tauben- Namen!! :) :)

      Löschen
  2. ich bin froh, dass ich mal den Taubenschlag sehe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Taubenschlag ist laut einem befragen Taubenkenner ziemlich perfekt, weil hell, trocken, luftig aber nicht zugig und viel Raum zum Fliegen.

      Löschen
  3. mich haben die tauben-photos sehr angerührt, du hast bei den exterieurs so viele andere impressionen vom xaverhof, dem dach, dem royal und und und ... eingefangen und fängst damit alles ein, was der betrachter braucht, um das ganze so recht zu erfassen.
    auch wenn es die simpelsten dinge sind ... .

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebste Carola, vielen herzlichsten Dank!

      So schöne Gedanken wieder!!!!

      Es grüßt Dich aus der Meditations-Stube
      Deine Dori

      Löschen
  4. What an exciting Story! This is a very complete account of your tale of the doves I love it.Thank you!

    The wiseman wanted you to have doves and is willing to be your "dove mentor". Wonderful.
    Maybe it's good that Bavaria has a mild winter so the new animals can adjust without too much hardship. XO

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dearest Ramona, you say exactly, what I feel!

      I'm also glad, that I have some documents about the Royal, all people here in the region know him... He died so fast and suddenly and secret, and the doves make the contact between us on the earth and him in heaven!

      Löschen
  5. it is wonderful how caring you all are with your critters and yes doves. thank you for sharing your adventure with us!

    AntwortenLöschen