Irgendwo in Schweden

Irgendwo in Schweden
Dori und Scho Seppe

Donnerstag, 20. März 2014

Ein Glückstag



























Ein Glückstag

Er begann damit, dass jemand aus dem Dorf bei mir anrief und mir mitteilte, die Schafe seien unterwegs. Kurz darauf teilte Xaver mir per rauschendem Handy mit, dass die Schafe total unauffindbar seien. Fast gleichzeitig schüttete ich mir ein halbes Glas Sepia-Tusche über meine Kleidung.

 Das erste Glück bestand darin, dass ich vollkommen ruhig blieb. Wegen der Schafe rief ich den im dortigen Gebiet zuständigen Jäger um Hilfe an, der war aber nicht da. Ich gab dem Xaver die Anweisung, er könne ruhig trotz der verschwundenen Schafen seinen Zahnarzt-Termin wahrnehmen, die Schafe sind bestimmt nicht soooo weit fort. Dann warf ich meine Klamotten in die Waschmaschine, startete einen 95 Grad-Kochwaschgang und stellte erstmal meine Arbeit fertig - für meine Nachbarin Doris 14 Vögel als Kopfschmuck aus Papier für ein Singspiel am kommenden Samstag in der Realschule. - In dieser Zeit kam ein Anruf von Xaver: "Die Schafe sind wieder da, sie waren auf der Wiese vom Schuster Hans!" Inzwischen war die Waschmaschine fertig und raus kam eine blütenweiße Hose, ein frischgrünes Hemd und ein sauberes weißes Wollkissen. Glück gehabt.

Mit Inuit Sylvia machte ich mich nun auf unseren täglichen Timmi-Spazierweg (= "Luxus-Stunde") Sylvia ging wie immer durch das märchenhafte Baum-Tor, dahinter war wunderbares Licht.
Tammie Lee: "sounds like a lovely walk -
tree doorways are so inviting!"
Tammie Lee

Ja, ein Glückstag!

Am Xaverhof begrüßen mich zuerst Xaver und Puma. Ich locke nach neuem Ritual Puma mit etwas Futter in Xavers Küche und schließe die Tür. Dann gehe ich flugs, dem neuen Ritual folgend, zu Peterls Geheim-Futterplatz auf dem grünen Audi im Stadel. "Peterl! Peterl!!" Ich warte keine Viertelminute, da ist er schon da, der Peterl. Er frißt angstfrei, so wie Schwester Gelia es empfohlen hat: Erstes Ziel für Peterl: angstfrei fressen.

Ich rufe Xaver herbei. "Xaaaaver! Wenn du deinen Peterl sehen willst, dann komm schnell herbei!" - Und: Xaver füttert glücklich eine zweite Packung Lieblingsfutter. Eine liebe Frau kommt hinzu, Peterl lässt sich in der Tat nicht beirren, - nochmal etwas Futter-Nachschub.

Foto bitte!!!

Peterl schleckt sich das Schnäuzchen und dann genüsslich die Pfoten.

Xaver: "Schaut, wie gern mich der Peterl mag!" (und ER ihn!!).

Dori und Xaver sind glücklich mit dem endlich nach Monaten seit Pumas Anwesenheit völlig entspannten Peterl.

Glücklich und entspannt heute nach der Raubtierfütterung

Kommentare:

  1. 'Moderne Zeiten': Raubtier-Fütterung auf einem Autodach, welches das nicht einmal übel nimmt ... .Ein echter Glückstag. Bitte mehr davon! Und heut ist Frühlingsanfang, Inuit S. schreitet in ihn hinein. Have a most nice, warm and sunny day!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. " 'Moderne Zeiten': Raubtier-Fütterung auf einem Autodach, welches das nicht einmal übel nimmt..."
      Das gefällt mir, sweetest lovely Caro La!

      "Inuit S. schreitet in ihn hinein." ...Dein Mit-Empfinden ist wie beim Heiligen Wolfgang: grenz-überschreitend!

      Auch Dir von Herzen einen weiteren erquicklichen Sonnentag gewünscht!

      Und: Danke!

      Löschen
  2. Oh I LOVE the paper birds!!! Immediate Dori style! and such pretty spring flowers

    I'm also very happy to hear things are calming down between 'the boys'. Slowly i think Peter and Puma will realize there is enough food and love for everyone.
    this is something also found at the Stuffer house:-)

    I love to see Sylvia going through the mystical opening. XO

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Beloved Ramona, thank you VERY much! It's often the same: These paper-birds already were used for a music-dance-play 12 years ago. Doris K. kept them in her cupboard - and now they come to work again... But I urgently wanted to change them into a more lifely form, you know...

      This is beautiful, Deer Ramona: " Peter and Puma will realize there is enough food and love for everyone.This is something also found at the Stuffer house:-) "

      Thank you, this encourages me really! I love the word "boys" :-)

      Today it was peaceful again, Xaver saw Peterl in the meadow in the light of the sun at moon, and later I was able to feed him, because Puma was filled up and soft sleeping near Timmi.

      I often consider the paceful situation between all your devote animals.

      Best greetings from Chintha, she came back from Sri Lanka.

      Löschen
    2. Greetings to Chintha! My travel friend and helper XO

      Löschen
    3. Thank you, Ramona, brave trapper-girl!

      Löschen
  3. Vatis Erbe: in fünf Minuten scheint die Sonne!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt! Da ist eine tiefe Wahrheit dahinter: Warte einen Moment, und es findet sich ein Licht.

      Löschen
  4. mei sind die Fotos niedlich, so gute Nachrichten, und das führt zu einem besonders schönen Frühlingsanfang

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich freue mich sehr, lieber Schutzengel!

      Löschen
  5. Hallo Dori,

    des ist aber schön das sich die Lage nun entspannt hat. Es wird bestimmt alles gut. Du und Xaverl seit echt zwei ganz liebe Tierfreunde.

    Gute Nacht und lieben Gruß
    Traudl

    AntwortenLöschen
  6. Wonderful news, Dori and love the photos. God wanted you to remember this first day of spring, eh? Such a sense of humor God has...a laugh always.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wonderful and tank you, dear Thisle,It's late in the night here now.
      Greetings from my midnigh-eremitage and good night now!

      Löschen