Aus dem Herzen zeichnen

Aus dem Herzen zeichnen
Auf dem Weg zum Stall

Leben mit Tieren

Leben mit Tieren
am Gnadenhof Xaverhof

Nachts vorm Stall

Nachts vorm Stall
Im ersten Schnee

Dienstag, 15. April 2014

Es erschien ihm aber ein Engel vom Himmel und stärkte ihn (Luk. 22, 43).


Wir befinden uns im Garten Gethsemane. Jesus wird den schweren Weg gehen. Während er intensiv betet und Blut schwitzt, erscheint ein Engel und stärkt ihn.

Ich habe diese Szene aus der Passion Christ in einen offenen antiken Säulen-Raum mit "Dori-Schafe-Fries" gestellt. Der Garten Gethsemane ist "bayerwaldig": bewaldete Berge, nicht allzu hoch, ein Weg führt in die Landschaft. Die aufknospenden Bäume und die Osterglocken vermitteln eine Stimmung von Freundlichkeit und Hoffnung. Einige Tiere sind Zeugen und Begleiter der Szene: Ein Esel (es ist DOCH Scho Seppe), zwei Schafe, ein Wolf oder Hund - er sollte Gefahr symbolisieren, ist aber- typisch bei mir - ein netter Beschützer geworden -- und  zwei Hasen (Osterhasen natürlich). Alles schwingt in Hoffnung wegen der Heldentat des Erlösers.

Kommentare:

  1. I love everything here especially the sweet spring flowers put here and there. Yes hope, I like this feeling.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you, Ramona!

      Here the nature is opening all sleepy eyes, and I think as always: a wonder! There is a lot of hope in the nature. And the growing light! All this happens even in view of borders all around. Hope says: Behind the borders it's going on more wonderful than you can see now and more wonderful than here.

      Löschen
  2. Dori, God's blessings on you this week of resurrection. Like you, I agree dogs are protectors even when they're hiding behind my skirts barking at the folks in the driveway.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. This is nice, Thistle, friend of dogs and cats and cows and lamas, horses, flowers, sister in Christ!

      Löschen
  3. passt wunderbar, der Esel ist besonders niedlich

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, Sylvia Inuit, Hundeflüsterin, Schutzengel so vieler Tiere, an die du liebend denkst.

      Ja: Der Esel hat eine spezielle Ausstrahlung, obwohl er nur mit dem Gesicht ins Bild schaut. Ich freue mich, dass Du das gesehen hast!

      Löschen
  4. mei ist das Spruchband mit den Schäfchen tröstlich- und hüüüübsch!

    AntwortenLöschen
  5. Noch etwas: die Schäfchen trösten den Hirten.
    So ist das im Leben, die Liebe fließt nicht einseitig.

    AntwortenLöschen
  6. I love every detail! Lots of meaning.

    AntwortenLöschen
  7. liebste dori,

    ich komm erst jetzt dazu, die blogs der paris-woche näher zu betrachten.
    eine schöne zeichnung, auf der sich alles in freundlichkeit und frieden auflöst, trotz des leidens.

    schön, dass du diese letzten tage vor ostern künstlerisch so intensiv begleitetest!

    AntwortenLöschen