Irgendwo in Schweden

Irgendwo in Schweden
Dori und Scho Seppe

Sonntag, 13. Juli 2014

Am Blechbild "Varenka" weitergemalt


In einem Zuge konnte ich das Euch gestern vorgestellte Anfangs-Stadium weiterführen. Nun geht es noch darum, die verbleibenden rostigen beziehungsweise metalligen Stellen wie Hund, Huhn, Katze, Blumenvase, Ikone auszuführen und die lediglich mit Rostschutz grundierten Stellen wie Stuhl, Fenster mit Taube und Tisch zu bemalen.

Varenka ist überall! Das ist meine aktuelle Inspiration. Daher hat diese Varenka auch autobiographische Elemente (Ihr erkennt Timmi!).

Hier in Kurzform die Geschichte: 

Varenka lebt irgendwo sehr einfach in den russischen Wäldern. Wenn jemand zu ihren Häuschen kommt, ist sie stets hilfsbereit und gastfrei. Als sich von Westen her Soldaten dem Häuschen nähern, flieht sie nicht, sondern bleibt, um Menschen und Tieren an Ort und Stelle Schutz anbieten zu können. Vor der Ikone betet sie Gott um eine schützende Mauer um ihre Hütte. Gott erhört das Gebet jedoch nicht sofort, sondern erst, nachdem Varenka verschiedene Bedürftige (Mann mit Ziege, Mädchen mit Taube und einen Künstler) aufgenommen hat, die bereits Opfer des Krieges geworden waren. Über Nacht baut auf ihr immerwährendes Gebet hin Gott dann tatsächlich die schützende Mauer: Das Häuschen schneit ein, und die heran nahenden Soldaten ziehen vorbei. Alle aufgenommenen Mitbewohner kommen heil durch den Winter und finden ihr Glück.

video

Hier für Interessierte die Legende in der Textform, wie wir sie präsentieren wollen: HIER

Kommentare:

  1. Der jetzigen Form des Bildes sieht man an, dass es in einem Schwung weitergemalt wurde. Ein Dori-Gemälde OHNE Tiere ist überhaupt nicht mehr vorstellbar; du brauchst dir nie Gedanken zu machen, wie der Vordergrund aussehen soll: Es stehen genug Tiere aus der Dori-Realität bereit, ihn zu füllen. Doch deine Varenka betrübt mich etwas: Kann es sein, dass sie weint? --> Große Träne unterm rechten Auge? Vielleicht schaut sie auch nur so ernst, weil die Lage so bedrohlich erscheint und sie auch schon vieles Schwere hinter sich hat! Schenk ihr doch bitte ein Lächeln, weil Gott sie und ihre Schutzbefohlenen durch die Schnee-Mauer so wunderbar erretten wird!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt wirklich, liebste Carola: " Ein Dori-Gemälde OHNE Tiere ist überhaupt nicht mehr vorstellbar." Wenn mal eines meiner Gemälde tatsächlich ohne Tiere auskommen muss, gibt es sofort Anfragen, ja Beschwerden! Das finde ich richtig toll und freut mich sehr, denn es entwickelt sich daraus mein absolutes Alleinstellungs-Merkmal. Schon in der Münchener Kunstakademie brachte ich oftmals mit meinen "unstimmigen" aber Originaldori-Tierzeichnungen die Betrachter zum Staunen :)

      Der Wangenfleck von Varenka ist im Original zwar vorhanden, aber durch das Kunstlicht beim Fotografieren etwas verfälscht. Ich werde mir mit offenen Sinnen Deinen Vorschlag zur Gesichts-Gestalung gut verinnerlichen und die ungewollten Farbflecken, die beim Spontanmalen passiert sind, vorsichtig etwas retuschieren oder verändern, ohne dabei die zarten Falten, die mir der Zufall zugespielt hat, zu vermalen.

      Löschen
  2. Ha Dorie, beautiful colors you have beautiful artwork with the story seems to be whether the person from that era comes to life .....
    particular work look I had not seen before ....
    sweet greetings Christiene.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ha Christiene, "particular work look I had not seen before ...." this word is a great compliment for me. So never I have heard a comment for my work. Thank you and sweet greetings to you!

      Löschen
  3. Dori, it's a beautiful story and more beautiful painting. Where on earth do you get all your energy?!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you, dear Thistle. I knew from the first moment, that you will understand this story, because somehow you are Varenka, too :)

      The enrgy comes from the Spirit (You know this!), and I am not possible to fight against. The result is, that I get more energy back.

      Löschen
  4. Antworten
    1. Wie sollte es möglich sein, ein Bild OHNE Timmi zu malen? :)

      Löschen
  5. that is quite a story
    a wonderful inspiration
    and it is wonderful!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you very much, Tammie! It makes me happy to give some inspirations to a wonderful artist as you are!

      Löschen
  6. wonderful Dori! I love to see your paintings. so nice to see each animal has a little dish to eat or drink from. Varenka is sweet with her animals.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Varenka is also in Ramonas hut: Ramona also is Varenka!!

      Ramona always puts some dishes to her sweetdogs and -cats!

      Löschen
  7. das hört sich gut an, wenn damit fünf Dörfer miteinander verwoben werden. Wenn wir mit Kirchaitnach oder/und Rechertsried wieder mit von der Partie sein könnten, würde ich mich sehr freuen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Josefa Schmid, das haben Sie wunderbar ausgedrückt: "Wenn damit fünf Dörfer miteinander verwoben werden."

      Gerne werde ich in Kirchaitnach und oder Rechertsried etwas präsentieren! Alles ist im Entstehungsprozess, und ich freue mich über die bevorstehende Aufgabe.
      Die Installation "Unterwegs" von Allersdorf soll noch in diesem Herbst nach Chudenice in Tschechien kommen.

      Löschen