Irgendwo in Schweden

Irgendwo in Schweden
Dori und Scho Seppe

Donnerstag, 7. August 2014

Stufferhaus


Es war mir nach einigen Tagen Unterbringung und Bewirtung einer lieben Sommer-Gästin ein Bedürfnis, heute das Stufferhaus aus dem Gedächtnis zu zeichnen. Ebenso fühlte ich mich inspiriert von Psalm 84 und 87 (abgeschnittener Schrift-Text am linken Rand), wo es um Gnaden-Orte unter Gottes Schutz geht.

An der Frontseite von unten nach oben:
Holz, aufgeschichtet, 2 Blech-Hirsche, ein Blechschaf, rankender Knöterich über der geöffneten Eingangstür, Weinreben, Hauswächter mit Schwert und Kreuz und mit Schaf, Vogel-Nistkasten, fliegende Tauben aus Blech (oder in natura), Fenster mit Papierfiguren, an Tisch sitzend, Russisches Türmchen -

Vorm Eingang natürlich Timmi und Foxi auf der Decke und einige Blumentöpfe und Pflanzen -

An der Nordseite ebenfalls aufgeschichtetes Holz, im Fenster ein Bild mit Pferd, Treppe -

Zur Südseite hin Buche, Silbertanne, Kiefer, Büsche und Weinstock mit Gestell -
Vordergrund: Wiese

Über dem Stufferhaus befinden sich zwei Schriftrollen mit folgenden Texten:

Stufferhaus, Basislager und Ashram, Gästehaus und Einsiedelei, Pilgerstation und Refugium - und ich füge hier noch hinzu: Künstlerhaus

Batterie aufladen, Inspirationen bekommen, gemeinsam essen, Gott suchen/finden - und ich füge hier noch hinzu: malen, musizieren, entwerfen, bauen, gärtnern.

Was ich bin, muss ich ganz sein. Für diese Pflicht gibt es keine Ferien, keine Grenzen. Diese Pflicht reicht von Pol zu Pol. (Carl Sonnenschein)


Kommentare:

  1. die Zeichnung vom Stufferhaus ist wunderschön geworden und gibt den Ashramaspekt sehr gut wieder. Als Kind würde ich es als geheimnisvolles Märchenhause sehen und wäre fasziniert von den kreativen Details

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist mir eine große Freude, was Du hier- und nicht nur hier - sagst: "und gibt den Ashram-Aspekt sehr gut wieder..." Und das mit dem geheimnisvollen Märchenhaus ist auch so wunderschön gesagt! Danke, liebe Sylvia - ich freue mich auf weitere Gespräche beim Timmilatsch!

      Löschen
  2. Dein Haus hat es sich wirklich verdient, von Dir dargestellt zu werden.
    Selbst- Begegnung! (nun ja, das ist eigentlich jedes (Ab-) Bild….

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für diese Deine Stellungnahme, Gelia!


      "Was ich bin, muss ich ganz sein. Für diese Pflicht gibt es keine Ferien, keine Grenzen. Diese Pflicht reicht von Pol zu Pol." (Carl Sonnenschein)

      Soeben in meinem schlauen Kalenderblatt gefunden und noch dem Post hinzugefügt.

      Löschen
    2. Der Mann, der das sagt, muss Sonnenschein heißen!

      Löschen
    3. Ich hab mir auch gedacht, dass der Name ganz toll zum Spruch passt!

      Löschen
  3. Eine typische Stuffer-Wimmel-Tusche-Zeichnung! Hundert Details, alle gut vertraut. Vorschlag: nochmal dieselbe Zeichnung mit der Aufforderung an die über 50-Jährigen (zwecks Vergessen-Prophylaxe!) nach dem Motto: "Stellen Sie die 10 Unterschiede zwischen Zeichnung 1 und Zeichnung 2 fest!" und "Versuchen Sie dies in kürzest möglicher Zeit!". So könntest du fast noch geriatrisch hilfreich wirken ...
    Nimm mich wieder mal nicht soo ernst, liebe Dori, die Zeichnung ist wunderschön, auch sehr harmonisch in der Perspektive. Und im Zentrum vorne wieder Timmi. Ich warte auf den Tag, wo du ihn auf einem Thron ruhen lässt ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hach, süßeste Carola, wie hast du wiedermal mir beim Zeichnen in die Seele geschaut, denn ich wunderte mich im Entstehungsprozess lächelnd selbst über die Art Suchbild, die da unwiderruflich entstand :) !! Deshalb fügte ich im Blog der Zeichnung auch eine Detail-Betrachtungs-Erklärung zu.

      Du bist ein Sehfühlinterpretationswunder, Carola :)

      Löschen
    2. Und zum Bild "Timmi auf Thron": Hier denke ich spontan sofort an die Statue in Tokyo vom Hund Hatschi (auf Sockel an zentralem Platz sehend). Es gibt einen Film nach einer wahren Begebenheit über diesen Hund, der nach dem überraschenden Tod seines Herrchens solange am Bahnhof auf ihn wartete, bis er selber für immer einschlief... eine sehr anrührende Geschichte über die innige Verbundenheit Mensch-Hund.

      Löschen
  4. Ha Dorie, a beautiful drawing of the house, it leaves a lot of story you see ....... and animals
    The person behind Dorie .....
    And charging and get inspired, and many more wonderful things that make life rich and so beautiful ......
    a lovingly greet you Christiene ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ha, Christiene, I love your capability for empathy!

      Loving greetings to you and to your wide flat amazing country.

      Löschen
  5. Stuffer House, refuge, home, pilgrimage way station, ashram, mystical dwelling, fortress, my home!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ramona, each word makes me loving you, reading from your pencil!

      Löschen
  6. Another beautifully detailed drawing! It does look like a fairy tale house! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you, Lisa. "A fairy tale house" - this is very nice!

      Löschen