Aus dem Herzen zeichnen

Aus dem Herzen zeichnen
Auf dem Weg zum Stall

Leben mit Tieren

Leben mit Tieren
am Gnadenhof Xaverhof

Nachts vorm Stall

Nachts vorm Stall
Im ersten Schnee

Montag, 25. August 2014

Wind

Im Taubenschlag: Wind und Kleine See fressen mir aus der Hand
Ihr erinnert euch: Wind kam vor etwa einem Monat. Karin hatte sie von Karola Wach mitgebracht. Karola Wach, die beste Kleintierärztin der Region, hatte sie als verletzte Brieftaube bekommen und sorgsam und sanft ihren angeschossenen, gebrochenen Flügel geheilt, sodass sie zumindest wieder flattern konnte.

Kaum im Xaver-Taubenschlag angekommen, wurde Wind von See umworben. Schon am ersten Tag reichte sie ihrem Verehrer einen Stroh-Halm, ich habe es berichtet. Nach geraumer Zeit wagten wir dann doch, den Schlag zu öffnen - auch auf die Gefahr hin, dass Wind versuchen würde - ihrer Berufung als Brieftaube folgend - zu ihrem Ursprungs-Ort zurück zu flattern. Falls sie je dort ankommen würde, würde sie mit Sicherheit als nutzlos erkannt und getötet werden. Deswegen war sie ja nun hier bei uns.

Doch: königlich erhob sie sich in die Lüfte und kam wieder mit den anderen Tauben zurück! Ein Wunder!

Wind im Flug

Nach einigen erfolgreichen Flug-Tagen beschloss ich, den Schlag sicherheitshalber mal 2 Tage geschlossen zu lassen, damit der Habicht nicht angelockt würde.

Doch was passierte?

Wind war am 2.Tag spurlos aus dem geschlossenem Schlag verschwunden. Was war geschehen? Ratten konnten es nicht gewesen sein, ein Marder auch nicht. Es gab nur die eine Erklärung: dass Wind durch eine Lücke ins Freie gegangen ist und dem starken Ruf ihrer ersten Heimat gefolgt ist. See gurrte und suchte sie im Schlag...

Ich schickte unsere acht Tauben hinaus in der Hoffnung, sie würden Wind wieder mitbringen, doch vergeblich. Wind war weg. Die Identifizierungs-Nummer auf ihren Ringen hatten wir blöderweise nicht. Das hätte aber laut Segler ohnehin keine Konsequenz gehabt. Wind hat ihre Chance gehabt - doch falsch genutzt, denn sie würde wohl kaum bei ihrem Besitzer willkommen sein mit einer ehemaligen Verletzung. Karola Wach enttäuscht am Telefon: "Volltrottel!"

Mit blieb nichts anderes übrig, als Wind loszulassen. Hätte ich sie mit der Polizei suchen lassen sollen??

Dies war das letzte Foto von Wind und Kleine See vor 9 Tagen:

Wind und Kleine See fressen mir gerne aus der Hand


Fakt: Brieftauben kehren immer wieder an den Ort zurück, wo sie zuerst geflogen sind.

Die Geschichte geht weiter!

Heute fragte mich Xaver am Telefon: "Darf ich die Tauben raus lassen?" (Nichts ohne Absprache!!) Ich war einverstanden. Als ich gegen Abend endlich zur Ranch kam, berichtete Xaver, er habe die Tauben vor einem heftigen Regenschauer wieder heim locken können. "Prima", sagte ich, "ich erneuere noch das Wasser für die Tauben und gebe ihnen ihr Abendessen." Sie flogen ganz gierig auf ihre Fress-Schale, und bedeckten mit ihren Flügeln die ganze Fläche, sodass ich drei Schalen gleichzeitig mit Futter füllen musste. Sicherheitshalber zählte ich nochmal nach: 1 2 3 4 5 6 7 8......9! Nochmal zählen: 1 2 3 4 5 6 7 8...9!!! Sie ist wieder da! Wind ist zurück gekommen! Sie hat den Xaverhof nun doch als neue Heimat erkoren! Wind ist zurück! Wir freuen uns! Wind ist also eine intelligente Taube, wie Profi-Taubenzüchter Wiesmann solche Tauben wie Wind zu nennen pflegt.

Kennt ihr das Gefühl, für einen Moment vollkommen glücklich zu sein?

Nachtrag (1 Tag später): Karola Wach heute am Telefon: "Das freut mich sehr! Das ist eine Ausnahme. Da hat bei Wind dann doch die Intelligenz über den Trieb gesiegt!"

Wind flog mir heute sogar auf die Hand um zu fressen. Sie ist so süß!

Kommentare:

  1. Nein, Liebe, eine Taube ist mir noch nicht zurück gekommen, aber ein verletzter Kater vor zwei Jahren. Aber da du sie - wenn auch schwersten Herzens - losgelassen hattest, konnte sie nun in Freiheit zu dir / euch zurückkommen. What a happy day with an happy end!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hast Du schön gesagt:

      "...aber da du sie - wenn auch schwersten Herzens - losgelassen hattest, konnte sie nun in Freiheit zu dir / euch zurückkommen."

      Du warst bestimmt froh, dass Dein verletzter Kater wieder kam! Welch Vertrauen er zu Dir hat, Dein Bildhübscher! War das damals die Sache mit der Überfahrung, da war er ja ziemlich heftig verletzt....

      Löschen
  2. Mei ich freu mich riesig, was für eine tolle Nachricht, so eine Überrschung

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du warst mir so nahe, als ich sie auf einmal entdeckte!! Mein Handy hatte aber nicht funktioniert, und es war dann spät, als ich heim kam. So freute ich mir, einen Post - für dich, egal ob Nacht- oder Morgenlesung - zu machen...

      Löschen
  3. der Wind weht, wie er will, hierhin und dorthin, und zu seiner Zeit…

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau diesen Satz - beziehungsweise fast identisch - habe ich mir auch gedacht...

      Löschen
  4. Ha Dorie what an exciting story, that must have given a good feeling that the dove are familiar ambient has been found,
    just like you're a little sad, the dove returned.
    A nice feel good pigeon is back home.
    A greet you Christiene ....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Wind" really is wonderful - see my exciting moment this afternoon in my following post...

      Greetings fly to you!

      Löschen
  5. Dorie, thank outpost greeting pigeon

    I wish you a beautiful sunny day

    greeting Christiene.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. My late dove brought your greeting this morning. Thank you and sun to you, too!

      Löschen