Aus dem Herzen zeichnen

Aus dem Herzen zeichnen
Auf dem Weg zum Stall

Leben mit Tieren

Leben mit Tieren
am Gnadenhof Xaverhof

Nachts vorm Stall

Nachts vorm Stall
Im ersten Schnee

Donnerstag, 11. September 2014

Pilger Rudi Simeth übernachtet im Stufferhaus

Pilger Rudi Simeth in seiner Pilgertracht vor einem großen Pilger-Bild auf Holz. Darauf ist eine Familie und ein Pilger vor einer Hütte in den Bayerwald-Bergen zu sehen. Der Pilger grüßt mit segnender Hand, begleitet von einer fliegenden Taube und einem starken Bussard, der auf der Schulter des Pilgers sitzt. Der Pilger trägt einen schweren Rucksack. Die Frau hält eine Schüssel mit Essen in der Hand, und der Hausherr lädt mit geöffneten Händen den Pilger ein. Rechts neben dem Pilgergemälde seht ihr eine Darstellung des Erzengels Michael.

Pilger Rudi Simeth ist in den kommenden Wochen auf einer großen Pilgertour am Wolfgangsweg bis ins Salzkammergut in Österreich. Über Internet-Recherche hat er Kontakt mit mir als 2.Vorsitzende des Vereins Pilgerweg St.Wolfgang aufgenommen. Es entstand ein reger Austausch über die bevorstehende Wegstrecke, die ich zusammen mit Hilde für ihn recherchierte. Gestern startete er von der Wolfgangskapelle und pilgerte bis zum Stufferhaus. Das Stufferhaus wurde zu seiner 2.Pilger-Übernachtungs-Station.

Willkommen, Pilger Rudi!

Pilger Rudi vor einem Blech-Hirsch mit der Aufschrift: "Pilgerweg". Eng an Rudi geschmiegt ein Wolf aus Blech. Er ist Teil meiner Blechgeschichte "Franziskus und der Wolf". Hier jedoch wird der Wolf zu dem Wolf aus einer Legende vom Heiligen Wolfgang, den stets ein Wolf begleitete. So wird Pilger Rudi hier durch den Blechwolf zum Pilger Wolfgang.
Am Abend nach "Spagetti Bolognese" spielt Pilger Rudi ein Gschtanzl mit seiner Mundharmonika. Wir führen sehr gute spirituelle Gespräche und aus Fremden werden Freunde.



Beim Frühstück setzen wir unsere Gespräche fort. Pilger Rudi erzählt mir seinen Traum gegen Morgen, wo Karl-Heinz zu ihm sagte, dass ich für das, was ich so tue mit den Schafen und für Pilger, Wünsche erfüllt bekommen werde.

Und ich hatte in der Nacht immer wieder das deutliche Gefühl, ein wunderbares Leuchten begleitet unseren Pilgergast.



Aufbruck zum Pröllergipfel, dem nächsten Pilger-Ziel
Frühstück mit Pilger Rudi


Rudis Rucksack mit Muschel und Wofgangslogo und seine Wanderstöcke - Foto: Rudi Simeth

Rudi im Internet:

Das ist Rudi Simeth, gleichzeitig Sänger und Erzähler der schönsten Lieder und originellsten Geschichten des Bayerwaldes.
Hier 2 Beispiele: Rudi mit Mundharmonika / Kaitersberg-Lied

Rudis Weg von der Wolfgangskapelle bis zum Stufferhaus KLICK HIER

Kommentare:

  1. die Bilder geben die Stimmung gut wieder, und ich bin stolz dass dein Stufferhaus so eine schöne Pilgerstätte ist

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Lebenspilgerin und Pilgerhund-Begleiterin Sylvia, Engel der Gebete für Tiere!

      Löschen
  2. Mir fällt nur ein Wort dazu ein: SEGEN. Es liegt einfach Segen auf dem 'wunderbaren Wolfgangsweg', dem wuWowe oder noch knapper: wWw (so tauf ich ihn jetzt ganz frech!). Auf ihm, seinen Pilgern und all denen, die an und auf ihm arbeiten. Es ist ein gutes Gefühl, so nahe an ihm und ihnen zu leben.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. wWw . - . - . Carloa, Stundenpilerin und tiefinnige Unterstützerin des WunderWolfangsWeges, sei bedankt für diese Worte!

      Löschen
  3. Und die Gespräche! Das hatte schon die ersten tollen Auswirkungen auf unseren Alltag...

    Karl-Heinz sagte und sagt andauernd den gleichen/ähnlichen Satz wie Du: "Der gefällt mir, er kann jederzeit wieder kommen, sehr sympatisch!"

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der liebe Karl- Heinz; das freut mich närrisch!

      Löschen
  4. Ha Dorie ganz besondere Gäste zu Besuch kommen
    leckere Snacks und gute Gespräche.
    schönes Foto, s auch Dorie sind beeindruckend.
    Ich wünsche ein schönes Wochenende ...
    Mit freundlichen Grüßen Christiene.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freundliche Grüße auch an Christiene! Danke für die Komplimente! Es war ein besonderer Besuch, er hatte einen Traum, dass ich mir etwas wünschen darf für die Gastfreundschaft und die Versorgung der Tiere. Das freut mich sehr! Einen schönen Sonntag für Christiene! Dori

      Löschen
  5. such a wonderful thing to do
    to have a pilgrimage
    and for you to host him and be part of his journey!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you, Tammie, really, THIS it is: such a wonderful thing to do
      to have a pilgrimage
      and to host him and be part of his journey!

      Löschen
  6. Well done!! Dear Rudi, how happy your heart must feel to stay at the Stuffer House Hostel and to complete your pilgrimage. Best wishes to you as you have a joyful heart.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you, dear pilgrim Ramona from far away but so near! I sent a copy of your greetings to Pilgrim Rudi by E-Mail. He will be back in some weeks.

      Löschen
  7. I can't always follow the translations, but I think you are enjoying very much the company of the pilgrims! I'm curious about the books on the table where Rudi is eating breakfast. God bless you all!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dear Lisa, I love, that you realized the books on the table!

      Löschen
  8. Your paintings are so gorgeous. I'm inspired to try painting on larger surfaces!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you so much, dear friend in art and friend in Christ!

      Löschen
  9. jetzt bist Du auch noch eine Pilgerherberge, O Dori, Du Tüchtige, Liebende!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wer ist KEIN Pilger, liebende Schwester?

      Löschen
    2. Schön, dann sagen wir eben so:
      Du bist in der Lage, in jedem den Pilger zu sehen UND ihn als solchen anzunehmen UND aufzunehmen, Du Goldschatz!

      Löschen
    3. Das hast Du wunderschön gesagt, Du Schneidige Goldige!

      Löschen