Leben mit Tieren

Leben mit Tieren
am Gnadenhof Xaverhof

Nachts vorm Stall

Nachts vorm Stall
Im ersten Schnee

Mittwoch, 17. Dezember 2014

Brave Wölfe im Schafstall

Rambo und Lady geniessen es, beim Ausmisten dabei sein zu dürfen. Fotos: Xaver



























Neue Ausmist-Technik: Gürtel umschnallen, Leine dranhängen, Rambo mitnehemn.

Vorteile:

*Keine Bellerei mehr gegen Xaver und Co. Keine Jogger werden verfolgt.
*Rambo kann endlich mit dabei sein und muss nicht mehr vorne warten, bis die Stallarbeit fertig ist.
*Rambo ist auf Schritt und Tritt an meiner Seite, das gefällt Rambo sehr gut, ist interessant und schafft Vertrauen.
*Rambo geht sehr feinfühlig mit. Er würde mich nie umreißen oder woanders hingehen als die Leitwölfin.
*Und für mich ist es wie das Gefühl, ein Baby im Tragetuch dabei zu haben.




Herz, worauf wartest du? Lieben kannst du sofort.
(Johannes vom Kreuz)

Hinweis:
1.Vor Dori und Rambo braucht sich niemand zu fürchten.
2. Zu Dori und Rambo sollte man lieber nett und freundlich sein!

Noch ein Hinweis:
 Morgen um 16Uhr findet in Hilb eine Andacht zu der Geschichte von Franziskus und dem Wolf statt. Hier eine Einstimmung von Pilger Rudi: Klick:

DIASHOW

Kommentare:

  1. Wie wunderbar sich alles fügt: Rambo, noch an der Leitwölfin-, meint: Dori-Leine hängend, hundet sich wie selbstverständlich ins Dori- und Xaverhof Leben ein. Hatte da nicht jemand schon vor langer Zeit von würdiger Timmi-Nachfolge geträumt? Grad 2 Monate ist es her, dass unser großer Eisbär uns verließ, und schon ist sein Platz ein Stück weit neu besetzt.
    Liebste Dori, wehre dich nicht länger, Du ohne Hund geht gar nicht! Nimm ihn an und auf - aber eigentlich hast du das ja schon lange getan ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da kommen Tränen in meine Augen. Wehre dich nicht länger. Es gibt noch so viele Probleme und offene Fragen. Stufferhaus ist definitiv keine Option. Aber es wird sich lösen...Die Sanftmut wird alles lösen - besiegen.

      DANKE!

      Löschen
  2. Baby im Tragetuch, wie goldig. Bin stolz dass ich gestern den Rambo füttern und streicheln durfte, und dass er mich abgeschleckt hat.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin Dir so dankbar für Dein Herz, Schwester Inuit von der Wolfs-Heilklause!

      Löschen