Irgendwo in Schweden

Irgendwo in Schweden
Dori und Scho Seppe

Freitag, 5. Dezember 2014

Rambo



Rambo hat Freude, über die Xaverhof-Weide zu tollen.
Das ist Rambo. Sein Besitzer soll ihn nicht mehr zurück bekommen, und der sagt auch, dass er ihn nicht mehr haben will. Deshalb ist Rambo seit 14 Tagen bei Monika und Lady, die seine Mutter ist. Nachmittags darf Rambo mit auf die Ranch und hat Riesenspaß, über die Weide zu tollen. Auch den Stuffergarten mag er gerne. Er war immer an der Leine, wurde verprügelt, und ihm wurde nur Böses nachgesagt. Das erinnert mich an die Geschichte vom Wolf von Gubbio, den Franziskus durch freundliches Zureden zähmte und sein zartfühlendes Wesen entdeckte.

Links: Franziskus und der Wolf von Gubbio - rechts: Monika und Rambo
 Inzwischen habe ich Rambo schon recht gut kennen gelernt und festgestellt: Er ist ein feiner Kerl! Er weiß, dass er nun zu uns gehört, und nach kleinen heimlichen Erkundungs-Ausflügen kommt er immer wieder gerne von selbst zurück (z.B. zum Stufferhaus oder zur Ranch). Hühner interessieren ihn gar nicht, und Katzen brauchen sich nicht vor ihm zu fürchten. Wir nehmen ihn möglichst überall hin mit, er hat Freude, immer dabei zu sein.

Katzen brauchen sich vor Rambo und Lady nicht zu fürchten.
  Beim Raufspiel mit Lady unterwirft er sich nach 10 Sekunden.

Rambo rauft gern spielerisch mit seiner Mama Lady

 Männer mit Bierflaschen sind ihm ein Greuel, oder wenn jemand nach Alkohol riecht. Er hat da so seine bösen Erfahrungen gemacht. Vor Männern mit Stock, Käppy oder kariertem Hemd muss er mich heftig verteidigen.

Den Xaver hat Rambo längst akzeptiert.

 Die Begegnung mit anderen Hunden vermeide ich lieber, denn ich weiß nicht, wie er reagiert. Ich denke, er wurde nie hundemäßig sozialisiert. Gassi gehen muss er noch besser lernen, aber er zieht bereits jetzt schon weniger an der Leine als vor 14 Tagen.

"Inuit Sylvia" ist gern mit "Schlittenhund Rambo" unterwegs im Wald.


Rambo ist 9 Jahre alt, sehr lernfreudig, intelligent und für das, was er erlebt hat, unglaublich positiv und gut drauf.

Rambo und Lady lieben Leitwölfin Monika sehr.

 Rambo ist sehr feinfühlig, und wenn man zu ihm steht, dankt er es mit tiefem Vertrauen.

Rambo ist gern immer dabei. Hier beim  Engel des "Ikonenmaler Alimpij" in Dörfl.


Wir suchen einen guten Platz für Rambo. Monika darf ihn in ihrer kleinen Mietwohnung auf Dauer nicht behalten. Dieser liebenswerte Hund soll nie mehr erleben müssen, dass jemand auf ihn, das Pferd und das Frauchen einprügelt. wie in seinem alten Heimat-Dorf beobachtet worden ist.

Kommentare:

  1. Rambo is very handsome and 9 years old is not too old. this kind of dog can live a long time. He looks so happy now. Congratulations to Dori and Sylvia for doing such a good job with him. I hope he finds a good home soon.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you, Ramona! You give several dogs, who had a bad place, a very good and beautiful home in your house and garden. You know a lot about dogs, and I see, that you have an exactly impression about Rambo. Greetings to Northern Illinois!

      Löschen
  2. Rambo ist wirklich ein lieber Kerl und ich hoffe er findet ein schönes Zuhause

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich freu mich so, dass Du ihn so gern hast - und auch seinen Namen niedlich findest! :)))

      Löschen
  3. Tolle Reklame für Rambo!
    Guten Erfolg!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Gelia, es freut mich, dass die Zusammenstellung (Text/Fotos) was rüber bringt...

      Löschen
  4. Wie wär's mit einem neuen Berufsbild für dich, liebe Dori:
    Tier- und Mensch-Therapeutin bzw. umgekehrt in Personalunion?
    So wie du Farb-, Blech- und Wortkünstlerin in einem bist?
    Dazu Kommunikatorin auf höchstem Niveau, Mediatorin, Mutter, Familienmensch, Schwester in echt und in Christo bzw. im Doppelpack aus beidem.
    Alterschmückerin, Fotografin, Filmerin

    und und und ...

    Für mehr hab ich jetzt grad keine Zeit.

    Aber das musste mal gesagt / geschrieben werden.

    Im Übrigen hast du Rambo so beschrieben, dass man denkt: Mensch, den müsste ich jetzt eigentlich bei mir aufnehmen.
    Aber der NA-ME! Da steckt soo viel von seinem früheren schlimmeren Leben drin! Nicht gut!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, Caro La, Du Wunder des Himmels, was hast Du hier für excellente Berufsbezeichnungen für mich Unwürdige ins Universum geschickt? Da fällt mir das wunderbare Gebet ein: "HERR, nimm mich wie ich bin und mach mich so, wie DU mich gerne haben möchtest." Du machst mir Mut, weiter zu arbeiten - oder besser noch: weiterhin Gott an mir wirken zu lassen. Du weißt selber, wie oft ich holper und stolper - und dann lieg ich am Boden, aber immer wieder krieg ich die Kraft, zu neuen "Taten zu erwachen, zu der nur ich bereit bin, sie zu tun..."

      Dazu aus "Advent im Hochgebirge", Deine Geschichte von Gunnar Gunnarson, Carola, die Du mit so viel wertvoller Liebsmüh für die "7 Dörfer" bearbeitet hast:

      "...Da lag nun Benedikt in seinem Kessel, seinem Grab, mit der wollenen Decke um den Leib und dem Heusack unterm Kopf. Er lag dicht an Knorx gepresst, der auf seine Art schlief und zuweilen in Ruhe und Frieden wiederkäute. Und fest an die beiden kuschelte sich Leo an und winselte vor Behagen und vor Erwartung der Ruhe. Da lagen sie, die drei, ein paar Fuß unter der Erde, unscheinbar und kaum noch als lebendig zu rechnen. Doch werden sie zu neuen Taten erwachen, zu denen die meisten anderen nicht imstande wären, zu etwas, das allein sie können und wozu sie bereit sind. Sind sie also doch nicht so unscheinbar, wie sie aussehen? Gehören sie am Ende doch in einen größeren Zusammenhang und sind unentbehrlch? Über sie hin schreitet die Nacht."...

      Löschen
    2. Zum Namen RAMBO:

      Er folgt auf diesen Namen sehr gut- leider :)))

      Und für Männer mit Bierfahne ist er tatsächlic ein RAM-BO. Auch schaderweise für Jogger, Scater und Männer mit Stock. Da muss er Frauchen verteidigen, denn sie war schon zu oft schwer in Gefahr. Heute hat er Nähe Xaverhof einen Jogger extrem angebellt, ist hingerannt, er war ohne Leine, ich rief: "Bitte halten Sie unbedingt ganz still! Stillhalten, ich hol ihn gleich!" Doch der Jogger lief hinter den Graben und fing an, auf ihn einzuschlagen. Ein Wunder: Rambo hat nicht gebissen, aber es fehlte nicht viel... Oh. Wolf von Gubbio, wo bleibt Franziskus, der auch die Menschen von Gubbio zu lehren verstand, sich mit dem Wolf zu be-frieden??

      Löschen
    3. Maybe his name should be Francis...or something gentle. I agree with Carola, if we want to find a home for this noble beast he should have a dignified name?

      Löschen
    4. Francis would be a wonderful name for Rambo. But will he come, when i call him Francis? Lady comes, when i call Rambo, "FRANCIS!!!" Lady will come :))))

      Löschen
  5. H a Dorie, Rambo is a sweet dog and earned a
    dear boss, it is getting better ..... and it is good!
    I wish that there is an animal lover who has a lot of time
    and desire for Rabo a new home ...
    Dorie love that you're so good for Rambo ..
    Greetings Christiene.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you from my heart, dear dear Christiene!

      Löschen
  6. I hope you find a nice home for that good dog! :) Maybe if you find a name that rhymes with Rambo he will respond to it?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you very much, dear Lisa!! I pray to God to find a place and to help us...

      My neighbour said: Call him RAMONO :)))

      Monika prefers to call him with his origin name Rambo, and the longer I hear it, the softer it sounds...

      :))))

      Löschen