Irgendwo in Schweden

Irgendwo in Schweden
Dori und Scho Seppe

Dienstag, 30. Dezember 2014

Schnee aktuell

Scho Seppe fühlt sich bei Schnee richtig wohl.
Es schneit den ganzen Tag. Weiterer Schnee und Kälte sind angesagt. Bei diesen Minustemperaturen brauchen die Tiere eine besonders sorgfältige Versorgung.

Die Fahrt auf der schneebedeckten Landstraße ist möglich, aber aufregend. An diesem Tag habe ich das Angebot "Sohn-Taxi" angenommen. Danke Johannes und Manuel!

Die Wasserschüsseln sind zugefrohren und müssen im Brunnen - oh wie warm ist dort das Wasser!! - eingeweicht werden. Erinnert ihr euch, wie ihr als Kinder Schnee gegessen habt?

Warme Ponyschnauze ist im Schnee. -  Wer mag diesen Prinzen nicht küssen und den Duft nach Freiheit genießen?


 Während ich die Raubtiere und das Federvieh versorge - Hunde trösten, Katzen trennen und füttern und Katzenmilch geben, Hühner und Tauben füttern und tränken, Wasserschüsseln präparieren - , hat Stall-Fan Monika den Offenstall trockengelegt und die Futter-Raufen mit Heu gefüllt. Xaver fährt den Mist weg und bringt frisches Wasser aus den mühsam von Eis befreiten Schüsseln. Rambo darf ihn heute an der Leine begleiten.

Eskimo und Malamut

Die im Heu enthaltene Sonnenkraft wärmt die Bäuche der Tiere von innen her.
 Frage an Rambo: Hast du früher schon mal so richtig im Schnee herumsausen dürfen und voll Gaudi machen? Rambo: Nein, nie.
Wilde Wölfe nach getaner Arbeit auf der Weide. Hier können sich Lady und Rambo richtig austoben, was ihnen früher verwehrt war.

Kommentare:

  1. Your fat little pony looks very warm. :) You take such good care of your animals. Stay warm!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you, Lisa, you know, what here happens!

      Löschen
  2. Scho Seppe, der sich so sichtbar wohl fühlt im Schnee - richtig knuddeln möchte man ihn! Und die des Schnees noch ungewohnten Lady und Rambo - da kommt so viel ansteckende Lebensfreude in den Fotos rüber! Sag, was nur tun Pferd und Schafe und Hunde gegen Schnee und Kälte? Eine schöne Impression, bevor ich jetzt in mein warmes, frisch bezogenes Bett gehe ... .

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Carola, hab Dank für Deine wie immer so empathischen Worte und Gefühle!

      Der Winter, kalt und trocken, ist für unsre Wüste-Gobi-Tiere die gesündeste Zeit (bei entsprechender Versorgung!). Schlimmer sind starke Sommerhitze oder schlammige Nässe.
      Pony und Schafe sagen jetzt: "Jetzt kommt die schöne Winterszeit!"

      Hühner, Tauben und die Scheunenkatzen haben's jetzt allerdings schwer: ein Hauptgrund, warum ich möglichst auch bei schwieriger Witterung zur Ranch komme. Xaver ist bei der Vielfalt der Aufgabenstellung da überfordert. Ein todkranker Hahn muss auch organisiert werden. Er liegt zur Zeit in einer Kiste in Xavers Küche, und soeben habe ich einen professionellen Todes-Engel gerufen.

      Doch ich bin extrem dankbar, dass Xaver am Hof wohnt und zumindest eine Grundversorgung zuverlässig gewährleistet.

      Frisch bezogens Bett: hast Du verdient - Wohltäterin für so viele, die DICH brauchen!

      Löschen
  3. die können ja den Schnee nicht vom Rücken abklopfen, hoffentlich frieren sie nicht, aber sie sehen eigentlich gemütlich aus. Rambo und Lady sind glücklich. Und heute schneits schon wieder

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Schafe und das Pony haben eine totale Isolierschicht wegen der Unterwolle. Aber es macht doch Spaß, den Scho Seppe mit dem Reisigbesen abzukehren.Die Schafe mögen sich nicht abkehren lassen, aber das macht nichts. Höchstens der Pauli, der mag es schon :)

      Ja, für die Hunde ist das Spiel auf der Weide Erholung und Heilung pur!

      Ja, es schneit schon wieder. Wenn die Schneefälle nicht heftiger werden, wage ich diesmal vielleicht doch die Fahrt zur Ranch selber, ohne "Sohn-Taxi". Ich habe vor, recht früh, also gegen Mittag, zu starten. Wir telefonieren...



      Löschen
  4. Antworten
    1. Thank you, Linda! Greetings to you and a happy new year!

      Löschen
  5. Ja mei liebe Dori! Frankenfelds und wir samt Pferde- und Hundebataillon, Schlitten und Illumination sind am Donnerstag zur Andacht beim Alimpij im "Heinzschen Schneesturm" gewackelt, die da ja gar nicht war, weil ja nämlich einen Monat später!! Aber es war ja auch sowas von schön...

    Gehts Dir und Rambo gut???

    Liebe liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huch, wie weihnachtlich! Da pilgern welche bei Schneesturm an Weihnacht zur Andacht, und niemand ist da, außer der Starez, der grade voll krank ist, paar Tiere und eine Batallion Engel. Gibt's ein cooles Bloggerfoto von dieser pankratischen Aktion?? Rambo gubbiot brav aber rambolisch umher und macht außer Schwierigkeiten viel Freude!

      ich hoffe, euch in spiritueller Verfassung am 29. glaub ich- Jenner im Dörfl zu sehen.

      Deine, Eure Person des Tages Dorithrea

      Löschen