Irgendwo in Schweden

Irgendwo in Schweden
Dori und Scho Seppe

Montag, 19. Januar 2015

Andacht


Da sitzt jemand in einem kleinen Dorf bei Regen und Sturm am Lagerfeuer neben ein paar Blechfiguren und spielt meditative Klänge mit einem Klangauge. Es ist Pilger Rudi. Er hat im September im Stufferhaus auf seiner großen Wolfgangsweg-Pilgertour Station gemacht. Daraus ist eine Künstler- und Pilgerfreundschaft entstanden. Pilger Rudi hat jede der "7 Geschichten in 7 Dörfern" erwandert, fotografiert, die Andachten besucht und musikalisch bereichert. Die 7. und letzte Andacht wird in Dörfl sein, dann mit der russischen Heiligengeschichte vom Ikonenmaler Alimpij. Die Andacht wird Pfarrer Dr. Werner Konrad leiten.

 Foto: Josefa Schmid, Bürgermeisterin von Kollnburg   -   Zum Vergrößern das Foto anklicken!

Kommentare:

  1. Antworten
    1. Was wäre ich ohne Dich, Waldlerin Sylvia?

      Löschen
  2. Du bist in der Lage, Dich mit Menschen auf einer schönen Ebene sehr stark zu verbinden, Waldlerin Sylvia!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wegen Deiner Kommentare und nicht nur deswegen: heute ganz früh hatte ich die Erkenntnis, dass du heilig bist, Geschenk Dorothea!

      Löschen
    2. Uff. Das muss ich erst mal verkraften. Das ist wirklich ein Dorothea-Geschenk an mich!
      Und dann die Vorstellung, dass Du mich in Blech hineinkünstlerst!
      Da mach doch bitte wieder eine Serie und nimm Dich und Sylvi dazu. Ihr steht mir in nichts nach!
      Und sonst fühle ich mich so alleinselig.

      Löschen
    3. Da sind so viele Wörter drin, die so herrlich rein-komponiert sind, dass ich beim/nach dem Lesen dieses Musikstückes aus dem Schmunzeln nicht mehr rauskomm :)

      Löschen