Irgendwo in Schweden

Irgendwo in Schweden
Dori und Scho Seppe

Samstag, 7. Februar 2015

Hell und klar

17 Uhr, Warten auf Einlass in den frisch hergerichteten Stall - zum Vergrößern Foto anklicken und Klima geniessen!





Kommentare:

  1. So souverän-dominant sich vor 'seine' Schafe stellend, habe ich Scho Seppe noch nie auf einem Foto wahr genommen! Es strahlt so viel Ruhe aus, man merkt, die Tiere sind es gewohnt zu warten, werden aber trotzdem nicht unruhig. Scho Seppe blockt dank Körpermasse alles ab und hält die Schafe in Schach. Ein getreuer Zuarbeiter - so kommt er mir vor, wohl wissend, was du von ihm erwartest und es ganz selbstverständlich gewährend.
    Ein wunderschönes Motiv, welches tierische Gemeinschaft augenscheinlich und sinnfällig macht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie wunderbar hast du die gesamte Szene sowohl vom Aufbau der Komposition als auch vom psychologischen Hintergrund erfasst, Frau Künstlerin!

      Löschen
  2. Carola hat Recht, Scho Seppe steht so schön da. Es kommt gut rüber wie die Tage schon länger sind und wie klar es gestern war

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Solche Szenen sind für mich Glück pur und geben mir eine Erfüllung, die jeder Urlaubs- oder Reise-Idde mehr als standhalten, das IST Urlaub und Reise, und Du weißt, wohin!

      Rambo wartete derweile brav vorm Schafstall, doch es war dort schon zu dunkel, um ein passables Foto zu machen -

      Löschen