Irgendwo in Schweden

Irgendwo in Schweden
Dori und Scho Seppe

Dienstag, 3. März 2015

Leben mit Bildern: Wolfsweihnacht (Detail)


Dieses Gemälde (ich zeige hier nur ein Detail, Vollansicht wird nachgeliefert) ist in Acrlfarben mit Blattgold auf Leinwand gemalt und entstand 1998. Es begleitet mich allnächtlich in beruhigender Weise, denn es hängt über unserem Nachtlager und erzählt von einem großen Frieden.

Maria und das Jesuskind liegen entspannt auf einer roten Decke. Rechts haben sich zwei zarte Engel der Szene genähert, von links kommt eine Reiterfigur - ein König. Neben Maria und dem Jesuskind sind zwei starke ruhige Wölfe, unterhalb kann man das Geweih eines Hirsches erkennen.

Die Szene ist auch ein Imaginations-Bild für die Seele, die ganz ruhig mit ihrem Kind auf dem Feld der Liebe ruht, umgeben von wegen Gottes Hilfe schützenden Wesen verschiedenster Art. Weihnachten im ganzen Jahr bedeutet: Das Kind muss (will) in dir geboren werden.


In dieser neuen Serie "Leben mit Bildern" möchte ich euch in Intervallen verschiedene Gemälde zeigen, die im Stufferhaus ausgestellt sind und die eine starke Präsenz haben.

Kommentare:

  1. ein so passendes Bild fürs Schlafzimmer, natürlich mit Wölfen

    AntwortenLöschen
  2. Das Vertrauen - auf Deinem Bild so schön eingefangen - tut mir gut!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und siehe, das Negative verließ sie, und Engel dienten ihnen.

      Löschen
  3. They look very safe and peaceful! I would love to have your art in my house! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you, dear Lisa! You are so near, sister! Your house is a symbol for peace because of everything you do there!

      Löschen