Irgendwo in Schweden

Irgendwo in Schweden
Dori und Scho Seppe

Donnerstag, 9. April 2015

"Der Vogelbringer" und die Geschichte von den Emmaus-Jüngern - - Kleine Bibel-Zeichnungen (2)

Kleine Bibel-Rand-Skizze

  Bei Lukas im 24. Kapitel finden wir die wunderbare Geschichte von den "Emmaus-Jüngern". Zwei Jünger befinden sich auf dem Weg zu dem Dorf Emmaus und sind traurig und ganz ohne Hoffnung. Da nähert sich ihnen ein Fremdling und fragt, was denn los sei. Und sie erzählen ihm, ob er denn nicht wisse, dass Jesus, auf den sie alle ihre Hoffnung gesetzt hatten, am Kreuz gestorben sei. Da legt ihnen unterwegs der Fremde die heilige Schrift und die Propheten aus und erklärt ihnen, dass dies doch alles zum Heil und zur Rettung geschehen sei und auch so geschehen musste: "Musste nicht Christus dies alles erleiden und in seine Herrlichkeit eingehen?" (Vers 26)

Am Ziel angekommen, bitten die beiden Männer den Fremden: "Bleibe bei uns, Herr, denn es will Abend werden, und der Tag hat sich geneigt."(Vers 29)
Der Fremde geht mit ihnen ins Haus. Sie sitzen beinander am Tisch, da bricht der fremde Gast das Brot...

Jetzt - bei dieser Handlung - erkennen sie Jesus. Er ist der fremde Begleiter! Das bedeutet: Er lebt! Da entschwindet Jesus.

Die Jünger aber sind getröstet, bekommen wieder Mut und Hoffnung und beginnen von all den Ereignissen und Wundern zu berichten, die geschehen sind. Sie sind nun nicht mehr hoffnungslos deprimiert, sondern motiviert, die Botschaft vom Sieg des Helden und Heiland in die Welt zu tragen.

Ich verbinde vom Bild her diese Geschichte immer gerne mit dem "Vogelbringer-Pilger", der sich nähert. Seit Jahren mag ich das. Man stellt dann die Frage: Was ist das für ein Fremder, der den Vogel bringt?  Franziskus oder ein Pilger oder gar Jesus selber? Öffne dich dem Vogelbringer!

Demnächst folgt ein farbiges Bild zum Thema, vor einigen Tagen fertiggestellt.

Hier noch eine weitere Bibel-Rand-Skizze mit Engel, Hase, Katze und Lady: HIER

Kommentare:

  1. Manchmal weiß ich nicht, was ich mehr liebe und bewundere:
    deine Kunstwerke oder die auslegenden Texte dazu ... .
    Auf das farbige Bild zum Thema freu ich mich richtig!
    Und die Bibel-Rand-Skizze ist so marginal gar nicht, wenn man sich die Zeit nimmt, sie auf den Kopf zu stellen. Immer wieder überraschend!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Verehrte Caro La, wenn eine Sprachexpertin sich über Sätze von mir erfreuen kann, mehr noch - Texze von mir liebt und bewundert, dann ist das für mich ein ganz ganz großes Kompliment, nein, kein Kopliment, sondern eine Ehre! Das Gleiche gilt natürlich auch, wenn Du sagst, Du liebst und bewunderst meine Kunstwerke. Sie entstehen ja immer ganz aus der Tiefe...

      Löschen
  2. so schöne Ostergeschichte und Zeichnung, und diesmal sogar Lady. Auf das Bild freu ich mich schon

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke Dir, Wolfsfreundin, die Grenzen gewohnt ist, zu transzendieren, und das ganz ohne Kraft nd Absicht, sondern in Bescheidebnheit und Demut. Mir gefällt, dass Ramona Lady als ruhig und demütig bezeichnet hat! Heute habe ich auf der Ranch wieder einige pure Hunde-Vertrauens-Stunden erlebt, Rambo gedanklich stets dabei, und auch Timmi! Ich hab dann noch Altarblumen gepflückt - jedes Buschwindröschen natürlich für Wolfkind, wie kanns anders sein...

      Gerade probiere ich ein paar Blogger-Übungen mit dem erstmals ausgewickeltem Finger, der wie abgestorben aussieht und nach Anweisung meines"Segler-Arztes" mit Bloggen wieder zum Leben erweckt werden darf :)

      Er sieht schon arm aus der Finger, bisserl wie wenn er sterben wollte, aber die Wunde heilt prima! Ab morgen will Karl-Heinz teilweise mit Pflaster arbeiten.

      Löschen
  3. I love the idea of drawing in the Bible margins! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Really? :)

      i KNOW, that you LOVE this, dear brave sister in Christ!

      Löschen
  4. I've put my Missal beside my Bible to see where I get most place ... Today we draw a welcoming fire on the beach and fishes and bread !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. LOVE!

      Lets have some supper with fishes and bread and try to believe, that it's not necessary to touch Him, just to believe Him and His friends. Big desire -

      Löschen
    2. We cannot "try to believe", i think, we can only jump into faith, or, be overwhelmed by faith :-)

      Löschen
    3. So lets jump into faith and be overwhelmed!!

      Löschen
  5. Deine Bild- und Wortkunst wächst und wächst und wächst mit jedem Kommentar, und sei er eines schönen Tages auf Kisuaheli verfasst! Du hast soo viele Bewunderer und Weiter-Transporteure deiner 'tiefen Inhalte' - die kann offenbar selbst ein abgestorben wirkender Finger nicht bremsen! Hör nur immer brav auf deinen Haus-Medizinmann! Dann werden die 'bible margins' zu 'central messages'. Promised.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wunderbar segnende Worte einer Schwester in beloved Lover!

      Löschen
  6. your drawing is lovely and peaceful

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you! Love and peace: these are the most important things we need.
      This also is the content of the charming souls you draw, dear Tammie Lee!

      Löschen