Irgendwo in Schweden

Irgendwo in Schweden
Dori und Scho Seppe

Samstag, 30. Mai 2015

Wolfgangsweg warten: Von Haibühl zum "Kolmsteiner Kirchal"

Blechschaf am Wolfgangsweg bei Haibühl
Gestern renovierten wir - Adelheid, Hildegard und ich - die Wegstrecke vom Wolfgangsweg im Anschluss an Haibühl bis zum "Kolmsteiner Kirchal". Wir inspizieren Markierungen, Hinweis-Schilder und Blechschafe. Vor 12 Jahren hatten wir den Weg ausgewiesen und bekannt gemacht. Das war sozuagen in der "Gründerzeit" des Wolfgangsweges, für dessen Wiederbelebung /Entstehung wir uns einsetzen, seit Hildegard durch einen Waldkauf am Wolfgangsriegel in den Besitz der Jahrhunderte alten Wolfgangskapelle gekommen ist.

Kleines Blechschaf an einem Verkehrsschild auffrischen: Rostschutzfarbe unterlegen.
Ab Haibühl gibt es 2 Varianten des Wolfgangsweges.:

1. Über Engelshütt zum Osser (1293 m) - ein herrlicher Höhenwanderweg zur Böhmischen Grenze. Dort kommt uns der tschechische Verein OTISK (=Spur) von Chudenice entgegen. Zufällig hat OTISK zur selben Zeit, also um die Jahrtausendwende, den Wolfgangsweg wie wir wiederentdeckt, uns entdeckt und Kontakt mit uns aufgenommen. Mit EU-Geldern haben sie eine alte Kulturstätte desheiligen in Chudenice renoviert und sind grenzüberschreitende Partner von uns geworden.
Diese Strecke ist zwar schon be-pilgert, aber noch nicht markiert.

2. Am Wallfahrerweg A7 zur Wallfahrtskirche "Kolmsteiner Kircherl" und von dort weiter nach Neukirchen bei Heilgen Blut.- ein besonderer Ort, ein Ort, wo letzten Herbst Pilger Rudi seine große Pilgertour am Wolfgangsweg Richtung Süden nach St.Wolfgang in Österreich gestartet hat. Hier verläuft auch der Europäische Fernwanderweg (Grünes Dreieck auf weißem Grund), der auf alten Handelswegen führt und die Glanzlichter Europäischer Landschaften einbezieht.
Der Weg ist fast vollständig markiert.

Hilde kennt die Wege alle sehr gut und ist auf ihnen schon oft gepilgert. Ich bin die Schafsmystikerin und Adelheid die inuitive technische Beraterin.

Immer den Enten am Europäischen Fernwanderweg folgen! :)
Am Wallfahrerweg unterhalb von Kolmstein ist der gesamte Wegweiser abgebrochen und verwahrlost und muss gereinigt und hergerichtet werden. Adelheid ist entsetzt!

Blech-Schaf kämmen und bürsten und von Ungeziefer befreien.

Schilder reinigen - hier netterweise auch den Wegweiser von ebenfalls hier verlaufendem Goldsteig

Alles wieder instand gesetzt.

Blick zum Arber (1460m)
Unversehrtes Blechschaf - seit 12 Jahren!


Das Kolmstener Kircherl - ein spiritueller Ort mit Übernachtungsmöglichkeit.

Kommentare:

  1. die Enten mit ihrem Jungen sind niedlich. Die Schilder habt ihr wieder schön gemacht und die Schafe sehen toll aus.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Sylvia, unsere energetische Pilgerbegleiterin und Enten-schützerin!

      Löschen
    2. Eine Frage; Die kommende Woche wird wahrschenlich sehr gutes Wetter sein. Elke hat noch Urlaub und ist bereit, evtl.die Schafe rund um Viechtach zu warten (Auto-Wandern Richtung Gstadt-Scönau). Wollen wir das zu dritt unternehmen, mit netter Sommer-Einkehr, ich weiß da was Schönes? Elke und ich täten sich sehr freuen, liebe Weges-Schwester. Wird absolut nicht stressig, - so entspannt wie bei den "7 Geschichten". Start vormittags...

      Löschen
  2. the sheep are SO cute
    really make me smile
    looks like you were with good people as you hung them
    and that duck family is adorable!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, Tammie, these sheep visit your SHES :)

      Your duck family also is adorable,
      - and I find a duck-family now in Christienes Blog, too! :)))

      Duck-Greetings!

      Löschen
  3. Ha Dorie, a nice walk, spring cleaning
    art and signpost, cute photo, s .....
    the little family of ducks love so sweet !!!
    Dorie Thanks for visiting my ducks family .......
    wish you a good day.
    Kind regards Christiene.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you, Christiene - spring-cleaning and duck-greetings!

      Löschen