Aus dem Herzen zeichnen

Aus dem Herzen zeichnen
Auf dem Weg zum Stall

Leben mit Tieren

Leben mit Tieren
am Gnadenhof Xaverhof

Nachts vorm Stall

Nachts vorm Stall
Im ersten Schnee

Freitag, 26. Juni 2015

Die Schafsrettung

Diese 2 Schafe müssen hier leider weg....

Es handelt sich um das Schafs-Pärchen Wolfgang und Waltraut, 8 Monate alt. Sie haben einige Monate in vertrautem Umgang mit dem Künstler "Don Finisterre" in Großenau im "Haus der Hoffnung" gelebt. Doch es gibt Probleme. Die Schafe sollen am Montag geschlachtet werden

Kurz entschlossen bringen wir die beiden Schafe an sicherere Plätze: Wolfgang wird bei einem Schafs-Liebhaber als Zuchtbock fungieren und dort alt werden dürfen, Waltraut kommt zum Gnadenhof Xaverhof.

Nun sind zuerst Scheren, Parasitenkontrolle und Klauen-Pflege angesagt.

Waltraut hat bald den Brunnen am Xaverhof entdeckt.

Xaver begrüßt Waltraut mit Heu. Sie ist sehr zahm. Scho Seppe schaut zu.

Angi und Waltraut: noch am selben Tag werden sie ein Herz und eine Seele. Angi und Waltraut spüren, dass sie die selbe Rasse sind, ja, die selben Wurzeln haben, und eine ganz ähnliche Geschichte sie vereint. Beide führte ihr Schicksal fort von ihrer Kinderstube Großenau zum rettenden Xaverhof.

Kommentare:

  1. anrührend, die Geschichte. Waldtraut hat nen schönen neuen Platz gefunden, und Wolfgang darf Lämmlein zeugen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es gefäält mir, dass Du wie die Patin bist und bist es auch!

      Löschen
  2. Dorie, een lieve herderin, de nieuwe schapen krijgen een mooie plaats ......Paradijs!!!
    Xaverhof.....
    Mooie foto.s zo lief welkom voor waltraut.wens alle goeds.
    Groetjes Christiene.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you, lieve artfriend Christiene from Paradijs Netherlands!

      Löschen
  3. Antworten
    1. new future - THANK YOU for this blessing!

      Löschen
  4. als erstes dachte ich: ui, jetzt hat die Dori 2 Schafe mehr. Aber es ist „nur“ eines. Und dem anderen wird es auch gut gehen. Ha.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dein Segen begleitet sie und auch die Deinen, liebe Tier-Freundin und -Schützerin!

      Löschen
    2. und vor allem der, dessen Schäfchen sie sind.

      Löschen
    3. SCHÖN! Hatte ich mir fei beim Schreiben meiner Antwort auch gedacht, aber nicht die dichterische Form gefunden. Danke, Gelia!!!

      Löschen
  5. these sheep must stay together.

    AntwortenLöschen