Irgendwo in Schweden

Irgendwo in Schweden
Dori und Scho Seppe

Donnerstag, 2. Juli 2015

Ein mittelalterliches Kirchenportal auf Stoff gemalt

Hund Timmi und Tauben vorm Eingang: Ein liebes Tier darf mittlerweile bei keiner meiner Arbeiten fehlen :)  Format: etwa 1,20 m breit, 1,40 m hoch

Ein mittelalterliches Kirchenportal - Gemälde in Öl/Acryl auf Stoff für's bevorstenende Viechtacher Bürgerfest. Ein Wunsch der Evangelischen Kirchengemeinde, die dort auch - wie jedes jahr - vertreten sein wird.

Kommentare:

  1. ungewohnt und doch vertraut!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Weil's eine Auftragsarbeit ist. Gut diagnostiziert, Gelia! Kennst mich und meinen Duktus von Küken an :)

      Löschen
    2. jawohl, Du süßes Küken! Von Deinem Kükenbild an!

      Löschen
    3. Das mit dem Küken-Bild damals vor langer Zeit war ein Stern-Erlebnis im Sinne von einer Stern-Stunde, die Du, liebe Schwester, selbst noch sehr jung und Schülerin, erkannt und ergriffen hast um meine Biografie nachhaltig zu erleuchten...

      Löschen
  2. Nice to see another work of art Dorie, beautiful with you own style
    and large ..
    with the faithful Timmie, and peace doves.
    Dear Dorie keep it cool and the animals,
    A warm greeting ...
    Christiene ......

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lovely greeting are these from my nice art-friend Christiene living in summerwarm Netherlands. Shadow is a good energy in these day!! We make hay in the middle of the heat while the animals stay in the shadow.

      I love, that you remember in love "with the faithful Timmie, and peace doves."

      Thank you, spiritual Christiene!

      Löschen
  3. Antworten
    1. Deine Meinung in hohen Ehren gehalten! Demnächst das Tuch life am Bürgerfestival! Bis morgen!

      Löschen
  4. i love church doors, the old ones.
    this is lovely Dori

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you and warm feelings and greetings, dear artfriend Tammie!

      Löschen
  5. This is wonderful Dori. Would like to see this in it's new home.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you, Ramona!

      First the plan was to show it at the festival of Viechtach-town. But the place would be too loud. So the actual plan is to show it on Oct.31th, the last servant-day of our neighbour-priest in our small church and also a spiritual feast of Luther and St.Wolfgang. I have to wait. Viechtach-feast is a place for decoration, not for art -

      LOVE dear sister in art, silent beauty!

      Löschen