Irgendwo in Schweden

Irgendwo in Schweden
Dori und Scho Seppe

Montag, 19. Oktober 2015

Die Glückspferde nähern sich dem Dorf Kirchaitnach

Die Kirche St.Magdalena und die uralte Eiche sind zentrale Wahrzeichen von Kirchaitnach. Foto: Sylvia
 Dies ist der Ort, an welchem die Glückspferde demnächst erscheinen sollen. Das Dorf heißt Kirchaitnach und liegt am Fuße des Pröller-Predigtstuhl-Hirschenstein-Gebirgszugs, der eine Höhe von um die 1000 Metern hat. Kirchaitnach liegt eingebettet in ein Tal, welches zum Malen und Zeichnen einlädt. Die Pferde und Reiterfiguren können auf einer großen Wiese am Hang bei der Kirche aufgestellt werden. Sogar die Apfelbäume meiner ersten Zeichnung der Glücksboten sind auf der Wiese!

Die Idee der berittenen Heilsverkünder ist bereits in einer Zeichnung von 2013 entstanden. Bei der 7.Geschichte der "7 Geschichten in 7 Dörfern" mit dem "Ikonenmaler Alimpij" in Dörfl am 28.Januar diesen Jahres entwickelte sich bereits locker das Projekt für Kirchainach in einem Gespräch mit der Bürgermeisterin von Kollnburg Josefa Schmid und dem Viechtacher Stadtpfarrer Dr.Werner Konrad, die beide damals aktuell vor Ort waren.

Beim Projekt "7 Geschichten in 7 Dörfern" in Dörfl am 28.Januar fanden erste Gespräche statt für das Projekt der Glückspferde.
Annabell, Pferd und Kinder in Dörfl am 28.Januar

In einem gestrigen Telefonat mit Josefa Schmid konkretisierte sich das Vorhaben, und wir machten als Auftakt für Dienstag den 24.November fest.

Josefa Schmid erhielt heute bereits die Zusagen von Stadtpfarrer Dr. Werner Konrad und Pater Josef. Weitere Kontakte sind geplant. - So würden wir uns freuen, wenn bei den Glücksboten auch Pfarrer Ernst-Martin Kittelmann, der am 31.Oktober in den Ruhestand verabschiedet wird, mitwirken würde, beispielsweise  mit seinen stets wunderbaren geistlichen Impulsen, -  wenn Pilger Rudi Simeth mit seinen tollen bayrischen Gstanzln dabei sein könnte und Franz Würzner als excellenter Vorleser der Heilsbotschaft dabei wäre. Fehlen darf auch nicht Hildegard Weiler vom Wolfgangsweg; - und natürlich rechne ich dringend mit dem bereits altbewährtem Helferteam beim Aufbau: Xaver Hagengruber, Monika Bergbauer, Elke Weber, Bernhard Forajiter und Friedel Dreischmeier (mit unseren Helfern aus Afrika?)!

 Carola, kannst Du als Gäste einen Schwung Deiner Deutsch-Schüler aus Syrien/Afrika mitbringen? Monika, wie wärs mit Dir und Deinem Akkordeon? Karin und Max, ich weiß, Ihr müsst sicher am Dienstag arbeiten, aber vielleicht geht DOCH ein Schwedenfeuer?
Vielleicht entstehen noch Ideen....



Glückspferd "Scho Seppe im Trab", heute bemalt
Josefa Schmid startete heute eine Rund-Mail:

Betreff:
14.00 Uhr: Auftakt zum Blech-Kunstprojekt "12 gute Glücksbotschaften" mit Pferden und Reiterfiguren zur Advents- und Weihnachtszeit 2015 in Kirchaitnach mit der Viechtacher Künstlerin Dorothea Stuffer und Impulsen von...


Zeit: Dienstag, 24. November 2015 14:00-16:00 (UTC+01:00) Amsterdam, Berlin, Bern, Rom, Stockholm, Wien.

Ort: Treffpunkt Wiese unterhalb ehem. Schulhaus in Kirchaitnach


Hinweis: Die oben angegebene Abweichung von GMT berücksichtigt keine Anpassungen für Sommerzeit.


*~*~*~*~*~*~*~*~*~*
 "Die Glücksboten" - Idee für ein Blech-Kunstprojekt mit Pferden und Reiterfiguren.
Eine Schar von Glückspferden nähert sich dem Dorf. Einige Reiterfiguren sind dazwischen. Sie bringen eine wunderbare Heils-Nachricht: "Glück und Wohlstand diesem Dorf!"
Der Text geht noch weiter, es ist ein langer Satz, eine Satzreihe von sehr guten Hoffnung bringenden Nachrichten, welche dem Dorf übermittelt werden.

Ein Kunstprojekt anlässlich des 125-jährigen Weihejubiläums zur Pfarrkirche St. Magdalena auf der Wiese, auf der 2016 ein Wohnbaugebiet entstehen wird.
In Kirchaitnach wird nächstes Jahr auch die zentrale Wasserversorgung fertiggestellt und eine Dorferneuerung gestartet.
Veranstalter: Gemeinde Kollnburg
Terminvereinbarung vom 17.10.2015 mit Künstlerin Dorothea Stuffer (Tel. 3565)
Terminzusagen für 24.11.2015 von Stadtpfarrer Dr. Werner Konrad und Pater Joseph vom 18.10.2015
 
In Dörfl, 28.1.2015 - Foto: Josefa Schmid

Ein Wintergstanzl von und mit Pilger Rudi:
video

Kommentare:

  1. Viel Freude bei der Gestaltung (NICHT:Arbeit), Dori und Team!-
    Und Scho Seppe ist unverkennbar getroffen. Ist ja auch in echt ein Glückspferd.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "Gestaltung", NICHT "Arbeit" ist ein sehr wichtiger Impuls, liebe wunderbare Gelia!

      Schön, dass du scho Seppe gleich erkennst! Du sagst es wirklich: Er ist ein rechtes süßes wildes liebevolles Glückspferd.

      Glück zu an Erholungsort Fürstenthum Haus und Grund Geliwillifämilie!

      Löschen
  2. Toll, was sich da schon wieder im wahrsten Sinne des Wortes auf den Weg macht!
    Gerne lade ich unsrer Syrer aus der Petterstraße ein; 4 krieg ich ins Auto.
    Momentan keine Zeit zu weiteren Kommentaren: Neunussberg wartet!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Glück zu, liebste Carola, für Dich und Deine heutigen und morgigen Wege der Wunder! Und: immer wieder DANKE für ALLES!

      Löschen
  3. ich freu mich schon auf die vielen Glückspferde, vor allem wo ich die Wiese jetzt kenn. War ein schöner Ausflug mit dir und Lady

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Glücks-Schwester! Zu gegebener Zeit besuchen wir die aufgebaute Glücks-Herde. -

      Löschen
  4. how lovely that your lucky horses will grace this village.

    AntwortenLöschen
  5. Ha Dorie, wat mooi !!, jou kunstwerk en geluks paard!! waar Scho Seppe model voorstaat.
    wonderschoon..........
    wens je veel geluk, met wat er komen gaat.
    een lieve groet
    Christiene.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ha Dorie, die nice !! arbeiten Sie und Glück Pferd ist !! wo Scho Seppe Modell voorstaat.wonderschoon .......... wünsche Ihnen viel Glück mit was kommt gaat.een süßen Gruß christ Alpine.

      DANKE, CHRISTIENE ALPINE!!

      Du bist die Erste, die mir GLÜCK für die Glückspferde wünscht!! Total schön! Scho Seppe ist ein Herzens-Pferd, Du kennst ihn, so wie Du in Deinem Herzen so viele kennst, weil Du fühlen kannst, das Wesen, das Wesentliche. Grüße von Crissie-Alpine to Alpine-Christiene! Grüße von Dori-Wald nach den Niederlanden!

      Löschen
  6. liebe dori, ganz tolle und beeindruckende bilder, danke!!!!! die kommentare von geli, carola und tammi sind doch super!!!!!!!!!
    das wird wieder ein toller erfolg, mit den glückspferden, ich glaub dran, der HERR ist mit uns!
    hab heute einen guten spruch gelesen:

    DER eine TAG, der aLLES iM LEBEN verändern kann, beginnt jeden MORGEN NEU.

    liebe theodosia wir in der gemeinschaft kriegen das locker hin, wie letztes jahr auch: bleib ruhig.

    lg, Adelheid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Adelheid für diese glückbringenden Worte, welche in mir Zuversicht und gute Gedanken hervorrufen. Glücksgeschenk Adelheid! Das mit Ottos Krönung: Wir kiegen das hin mit Liebe und manch kluger List gegen alle Intriegen! :)

      Löschen
    2. liebe theodosisia. ich wußte im groben was du geschrieben hast, ich bin trotzdem sehr gerüht von deiner antwort!!!!!!!
      ein liebes danke - bin immer bei DIR!





      ich möchte am sonntag sehr gerne mit dir und carola zusammen an eurer SEITE zum abendmahl gehen, weil wir es zum letzten mal vom PFARRER KITTELMANN bekommen. ich wäre um 9.15 bei dir, wenns recht ist?

      lg und gute nacht, ich bin heute echt geschafft und hab das glück, jetzt ins bett zu gehen!!!!!!!!!!!!!

      Löschen
    3. ich bins nochmal! hab gerade mit carola telefoniert, und ihr meinen wunsch gesagt; mit euch beiden zum abenmahl zu gehen.
      sie findet das toll , und meinte es wäre schön wenn ihr mich in die mitte nehmt. was sagst du dazu? lg elke

      Löschen
  7. Liebe Dori, du bekommst den ersten Link zu einer Radtour mit allen Sinnen. Einen Tag lang war ich bei dieser grenzenlosen Tour vollkommen im Hier und Jetzt. Angeregt dazu durch deine Zeichnung der "Glücksboten". Mit "deinem Hirsch" im Bild hatte ich eine ganz besondere Begegnung.
    Wenn es irgendwie geht, ziehe ich auch mit den Glückspferden nach Kirchaitnach. Besonders angeregt dazu hat mich auch das schöne Bild mit dem mächtigen Baum vor der Kirche.
    Mit besten Grüßen von Pilgerbruder Rudi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Pilger Rudi, danke, dass ich im Fluge an dieser wunderbaren Pilger-Radtour mitmachen durfte. Und diese erhebenden Begegnungen mit meinen Freunden, den Tieren, der Hirsch, der große Vogel, der Bär - und auch die Glückspferde! Darüber immer eine freundlich-sanfte Herbstsonne, Bäume, Dörfer, Kircherl zum Leuchten bringend. Es ist wie eine Predigt der Herrlichkeit Gottes und Seiner Freundschaft mit seinen Geschöpfen. Ich liebe auch die böhmischen und waldlerischen Holz-Bauwerke!
      Liebe Grüße von Deiner Pilgerschwester Dori

      Löschen