Irgendwo in Schweden

Irgendwo in Schweden
Dori und Scho Seppe

Freitag, 20. November 2015

Abends im Stall, während es den ganzen Tag durchgeregnet hat

Die Hirtin hat das Mahl bereitet....
Mitten im Starkregen ist die Sommersonne im Heu gespeichert


Gnadenhofglück und Geborgenheit

Sie sind ganz ruhig und werfen die Schüssel und den Eimer, welche die Tropfen auffangen, die durch kleine Löcher im Dach durchtropfen, nicht um.

Bruder Xaver bringt frisches Quellwasser zum Trinken.

Kommentare:

  1. I enjoyed your post, Dori and I will come back to see what you had posted last week about your Christmas art. Not feeling really good at the moment so I will wait till I can enjoy it.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Get well soon, dear Faye, and take you time for all your daily and special things and art. Thanks for visiting me here!

      Löschen
  2. die sehen so niedlich aus, wie sie da gemütlich fressen. Man möchte sie streicheln.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, Sylvia! Die nachgewachsene Wolle fühlt sich schön an und riecht gut nach Schafwolle. Scho Seppe zu stericheln ist wild warm winter energy pure! Und dieser Duft, wenn man ihn küßt: Kraft-Tier voller Buchstaben :)

      Löschen
  3. Very contented sheep! They have a cozy home and dedicated owners. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you, Lisa! Yesterday I saw beside the road in a fence a group of sheep without any roof - they were completely wet. They were so devote and quiet, some of them pregnant (= blue colour in their coats). But they did not look ill, I think it was okay for some days like this.

      Löschen
  4. home sweet home
    is the mist because it is warm inside and cold outside?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. The mist was because of the flying drops in the quite warm strong rain. Now it changed into cold from the North with some beautiful white snow...

      Home, sweet home....

      Löschen
  5. The animals have a good home and good care.
    Dorie dear wish you a beautiful Sunday!
    Greetings Christiene.

    De dieren hebben een goed tehuis en goede verzorging.
    lieve Dorie wens je een mooie zondag!
    groetjes Christiene.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you, deer Christine Alpine from the today white forest to he white (?) Netherlands.

      To be a shepherd sometimes is a hard thing, sometimes I fear the road to go to the sweet home of the animals, and I have to encourage myself. But they call me, and I come.

      Löschen
  6. was ist denn das für ein „Nebel“ im Stall? Ein Doberapp?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was ist eigentlich ein Doberapp?

      Es war eine mystische Stimmungsverstärkung meiner intelligenten Kamera, die den Sturmnebeldampf des Starkregens unbedingt in die Stallgeschichte mit aufnehemen wollte. Braver Foto!

      Löschen
  7. die warme atmosphäre im stall ist mit händen greifbar!

    AntwortenLöschen