Irgendwo in Schweden

Irgendwo in Schweden
Dori und Scho Seppe

Mittwoch, 18. November 2015

Glücksboten aufgestellt

Das Aufbauen von "12 guten Glücksbotschaften" mit (von links) Xaver Hagengruber (dahinter der berittene heilige Wolfgang mit dem Wolf), Heiko Bultmann, den Asylbewerbern Mustafa und Christopher, August Wilhelm, Künstlerin Dorothea Stuffer, Elke Weber und Friedel Dreischmeier. Foto: Marion Wittenzellner

Von Marion Wittenzellner Viechtacher Bayerwald Bote

Kirchaitnach. Zirka 30 eherne Reiterfiguren haben gestern das neue Wohnbaugebiet in Kirchaitnach eingenommen. Dort, wo schon im kommenden Jahr die Bagger rollen, verkünden die berittenen Gliicksboten zur Weihnachtszeit ihre Heilsbotschaft, die da lautet ,,Gnade, Frieden, Glück und Wohlstand diesem Land!“

 Dieses neueste Weihnachts-Kunstprojekt von Dorothea Stuffer mit dem Titel ,,12 gute Gliicksbotschaften“ scheint gerade in diesen von weltweiten Kriegsschauplätzen und Terror geschüttelten Zeiten und vor dem Eindruck der jüngsten schrecklichen Gewalttaten in Paris aktueller und passender denn je. Die Mitteilung von Frieden und Wohlstand sei eine Botschaft, die in der Krise stärken soll in dem Vertrauen, dass man an den richtigen Gott glaubt, der dabei hilft, stets nur das Gute im Mitmenschen zu sehen, beschrieb die kreative Viechtacher Künstlerin ihre tiefere Intention hinter dieser Installation.

 Die Idee habe ihr schon seit rund drei Iahren vorgeschwebt; doch erst, nachdem die Kollnburger Bürgermeisterin Josefa Schmid und der Viechtacher Pfarrer Dr. Werner Konrad sie im Anschluss an die letztjährige Weihnachtsaktion ,,7 Dörfer - 7 Geschichten“ nach frischen Eingebungen gefragt hatten, habe sie sich im September endgiiltig dazu entschlossen, sie in die Tat umzusetzen. Zudem habe ihr Bürgermeisterin Schmid mit dem Kirchaitnacher Bauplatz gleich auch noch das geeignete Gelände in Aussicht gestellt, erläuterte Stuffer.

 Für die Vorbereitungen und für die gestrigen Aufbauarbeiten hat sie mit Friedel Dreischmeier, Heiko Bultmann, Xaver Hagengruber, Monika Bergbauer, Elke Weber, Hildegard Weiler, August Wilhelm und den beiden Asylbewerbem Christopher (Nigeria) und Mustafa (Kosovo) ein international besetztes ehrenamtliches Helferteam um sich geschart, das das Blechfigurenensemble auf der großen Wiese unterhalb des ehemaligen Kirchaitnacher Schulhauses so stabil aufgerichtet hat, dass es bis zum Ende der Weihnachtszeit allen winterlichen Stürmen eisern standhalten dürfte.

Am 24. November um 14 Uhr wird die Kunstaktion ,,12 gute Glücksbotschaften“ bei einer Andacht mit Stadtpfarrer Dr. Konrad und dessen Kollnburger Amtsbruder Pater Joseph offiziell eröffnet. Die evangelische Lektorin Carola Pätzold wird dabei zwölf Impulse verlesen und eventuell wird sogar der ,,Pilger Rudi“ Simeth vorbeikommen und eines seiner beliebten Gstanzl singen. Die kon- kreten Planungen seien allerdings noch in vollem Gange, und ,,außerdem muss erst alles stehen, bevor wir feiern können“, konstatierte Stuffer. 

Das Projekt, das jetzt in Kirchaitnach seinen Ausgang nimmt, soll übrigens ab dem kommenden Jahr seine gute Botschaft auch an anderen Orten verkünden. Laut Dorothea Stuffer sei nämlich geplant, die Reiter, unter die sich sogar der eigentlich eher als Fußpilger bekannte heilige Bischof Wolfgang gemengt habe, auf dem Wolfgangsweg weiter hinaus ins Land zu entsenden. So sollen sie als nächstes eventuell im Zellertal — wo auch der evangelische Pfarrer i.R. Ernst-Martin Kittelmann seine neue Heimat gefunden hat — Station machen. 

Vorerst aber können die berittenen Glücksboten iiber die gesamte Weihnachtszeit in Kirchaitnach besucht werden. Außerdem möchte Stadtpfarrer Konrad in den Adventswochen insgesamt vier Impulse zu den zwölf Sätzen ihrer Friedensbotschaft geben. 

Beim Aufbau

Kommentare:

  1. Das muss ich mir ansehen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Felia ist ein schöner und glücklicher Name! Grüße an die Pferdehalterin, die ihren Pferden stets Glück beschert(e) ihr Leben lang.

      Löschen
  2. der Zeitungsbericht ist fantastisch, was für eine tolle Aktion mit lieben Helfern

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank, Inuit! War heute Morgen nach den nächtlichen Orkanböen schon (mit Lady, sie mag die Pferde!) in Kirchaitnach: Sie stehen ehern und standhaft! Lediglich 1 Schraube und 1 leichte Schieflage werde ich demnächst mit Monis Hilfe in Ordnung bringen. Mann bin ich froh, Pferd!

      Löschen
  3. Glückwunsch Dori. Das sieht so schön aus.

    Gottes Segen
    Michaela

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Dori,

    herzlichen Glückwunsch zur geglückten Aufstellung der Glückspferde.
    Ich werde am 24.11. - einen Monat vor Weihnachten - zur Andacht "12 gute Glücksboten" gerne kommen.

    Wie du dir wünscht, werde ich auch singen. Vielleicht finden wir noch ein anderes Wort für "Gstanzl". Das ist nämlich normalerweise ein lustiges? Lied, womit jemand ausgesungen wird.
    Gerne kann ich aber auch auf dem Klangauge üben und die Glückspferde damit antraben lassen.

    Glück können wir in dieser unsicheren Zeit - dieser Zeit im großen Umbruch gut brauchen.

    Dein Pilgerbruder Rudi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich freue mich so sehr, dass Glücksbote Pilger Rudi sich zu den ehernen Reitern dazugesellt!!! Welch stürmisch-friedvoller Morgengruß! War gerade in Kirchaitnach: Sie stehen noch. Lediglich eine Schraube hat sich gelockert. Bring Deinen Raben mit, ich werde Dich wieder zeichnen mit dem Raben auf der Schulter, seither ein stets mich begleitendes Bild.

      Fliegende Grüße der glückbringenden Diener Gottes stets unterwegs - Deine Dori

      Heute ist Buß- und Bettag, es schadet ja nicht, wenn uns wiedermal voll bewusst sind, wie SEHR wir von Gottes Gnade abhängig sind, und dass nichts selbstverständlich ist. Doch mit dem Blick auf Jesus wird kein Schaden passieren. Er ist unser Glück!

      Deine Pilgerschwester Dori

      Löschen
    2. Bitte Stimme, Rabe und Klanngauge mitbringen! Es gibt außerdem Trommelklänge und eine tibetanische Klangschale GONG----KLANNNNNNGGG

      Löschen
  5. Prachtige plaats ,waar al jou mooie gelukspaarden- kunst, gezien mag worden,ook met de kerstdagen heel mooi!
    Wat mooi Dorie jou kunst in de krant gefeliciteerd.
    Liefs een groetje
    Christiene.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein schöner Ort, wo alles, was Sie schön Glückspferden-Technik kann auch bei der Weihnachtszeit sehr schön! Wie schön du Dorie Kunst in der Zeitung. Liefs a gree tschechisch Serie Alpine sehen.

      Liebe Christ-Alpine, leider ist mein Übersetzter nicht immer ganz fit, aber wenn Du wirklich "Tschechisch" gemeint hast, dann sage ich: der Plan ist tatsächlich, dass die Pferde mit ihren Glücksboten auch später mal nach Tschechien kommen sollen, denn die Grenze nach Böhmen ist hier nicht weit!

      Wenn es unser Übersetzer wiedermal "alpine- kreativ" einfach erfunden hat, dann ist das ein SEHR netter Zufall!

      Liebe Grüße in die Niederlande mit den Herbststürmen!

      Löschen
  6. Beautiful place, where all your pretty luckyhorse art, can be seen even with the Christmas holidays very beautiful!
    What beautiful art Dorie congratulated you in the newspaper.
    Greetings Christiene.

    Google.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you, Christalpinenetherlands! I see your leaves dancing in the wind together with the luckyhorses, happy in the storm called HEINI :)

      My funny translator from the Netherland-language - I love it, too, very much! - said "tschechisch", because he is VERY intelligent and knows all abourt "Alpine" and the way in future of the lucky- horses!

      :)

      Löschen
    2. So sorry, I cannot post a comment into your lifely storm-art :(

      I really feel here and now this situation, in your drawing with leaves so charming and funny and stormy! The name HEINI fits perfect - also for your drawing :)

      Snow will come after these days of Heini, I heared...

      Löschen
  7. Dorie lieve vriendin, ik dank u voor uw mooie reactie
    en heb deze mooie woorden geplaatst in mijn blog.
    Groeten Christiene.

    AntwortenLöschen
  8. Dorien dear friend, thank you for your lovely comment
    and have these beautiful words posted in my blog.
    Greetings Christiene.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Good idea, thank you! I will learn, I hope!

      Löschen