Irgendwo in Schweden

Irgendwo in Schweden
Dori und Scho Seppe

Samstag, 5. Dezember 2015

Jona


Dies ist das vorletzte Foto, welches ich von dem süßen Kater Jona habe. Steinbauerhof, Ende September. Jona's seidig-gold-blondes Fell ist dicht und gesund, und er frißt selbstbewusst neben Bubi und Miaumi. Die vorsichtige Kätzin Crissie läst sich von mir hochheben. Foto: Monika - - Gestern Morgen wurde Jona von einem der vielen rücksichtslos am Steinbauer-Hof vorbeifahrenden Autos tödlich überfahren...

Rückblick Frühling 2015: Jona hat struppiges, stumpfes Fell, ist sehr mager und ausgehungert, seine Augen sind entzündet. Er wird vom Steinbauerhof-Katzenrudel nicht akzeptiert und kann bestenfalls fressen, was übrig bleibt. Jona ist scheu und ängstlich. Ich beginne mit der Katzen-Therapie in Absprache mit dem Katzenschutzbund Viechtach, wo ich Mitglied bin. Alle 4 Katzen des bunten Rudels müssen dringend saniert werden. Ich mache das sanft vor Ort, wo ich sowieso wegen Hündin Lady täglich vorbeikomme. Ich beginne mit der Zähmung. Jona bekommt eine Extraportion Futter - ich halte die anderen Katzen auf Distanz, damit Jona in Ruhe fressen kann. Gleichzeitig versuche ich, ihn an das Fläschchen mit Augentropfen ganz ganz langsam zu gewöhnen...

Jona hat Vertrauen bekommen und lässt sich bereits von mir anfassen. Er spürt, dass ihm die Augentropfen helfen. Das Wurm-Mittel trägt neben der Darmsanierung auch zur Augensanierung bei, unterstützt durch eine Antbiotika.Therapie. Ich füge die Medikamente dem Futter zu und achte, dass jede Katze die richtige Dosierung bekommt. Glücks-Kätzin Crissie (Vordergrund) ist inzwischen schon sehr zutraulich. Ihr Fell ist schön geworden, sie hat zugenommen, ihre Augen sind gesund geworden. Bubi (nahe Wand) ist im Febraur dem Hof zugelaufen und genießt fröhlich stets jedwede Beschäftigung mit sich und mit dem Katzenrudel.

Jona bekommt Augentropfen, Crissie kuckt interessiert zu.

Bubi hat einen verschmutzten Kopf. Jona und Crisie beobachten interessiert, wie ich Bubi mit einem Tuch sauber mache. Bubi genießt die Prozedur.
Miaumi (Vordergrund) hat nur drei Pfoten. Er wurde vor einigen Jahren schwer verletzt dem Steinbauer vor die Tür gesetzt. Miaumi ist immer zutraulich, meidet Autos extrem und genießt Streicheln fast mehr als Fressen.
Oktober 2015: Alle 4 Steinbauerkatzen vertragen sich gut. Jona's Fell ist prächtig geworden, die Augen sind gesund. Dies ist das letzte Foto, was ich von Jona habe.
Engel mit Katze, Blecharbeit
Lieber Jona! Wir vermissen Dich so sehr! 

Du hast mich immer erwartet, und wenn ich kam, hast Du mich immer laut miauend begrüßt, als wolltest Du sagen: "Dori! Ich will nie mehr Hunger haben!"

Kommentare:

  1. wir haben heute zusammen um jona geweint, dein letzter satz gefällt mir so gut! ich weine schon wieder. es tut mir wirklich leid, daß er überfahren wurde! er hat in den letzten wochen noch so viel gutes erfahren, das ist mir in meiner traurigkeit doch ein TROST.
    herzliche grüße elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elke, DANKE für deine seelenheilenden Tränen! Wir hatten im Frühling zusammen den Namen gesucht und gefunden. Du sagtest: "Er braucht einen biblischen Namen." Ich wählte daraufhin "Jona". Oft hab ich ihn so gerufen...auch mir kommen immer wieder die Tränen. Die Geschichte von Jona ist sehr tiefgründig und hoffnungsvoll. Du hast Recht, es ist ein TROST, dass Jona zuletzt so viel Gutes erfahren hat. Das meinte auch Gelia heute am Telefon, daran soll ich mich festkrallen :) die Tränen werden seitdem weniger oder weg. So tröstlich auch unsere Begegnung heute und der Spaziergang mit Sylvi im Wald mit Lady.

      Löschen
  2. Ach, könnte ich dir doch ein wenig von deinem Schmerz um Jona nehmen!
    Herzzerreißend, diese anrührende Bildergeschichte!
    Wie gut nur, dass du so dokumentierfreudig bist; so geht keine kostbare Erinnerung verloren.
    Und letztlich bleibt dir als 'Trost', den es eigentlich bei keinem Verlust wirklich geben kann, die Vorstellung, dass du ihm sein Leben immer schöner und leichter gemacht hast durch die viele aufopferungsvolle Zuwendung und Versorgung.
    Er dankt es dir bereits im Katzenhimmel mit einem vom 'Übergang' zwar noch etwas erschöpften Miau, das aber immer fröhlicher werden wird! Und Timmi und Rambo wird er Gesellschaft leisten und die drei werden schönste Erinnerungen an dich und Adelheid und und und ... austauschen.
    Denk ich mir grad so, wär doch 'ne nette Vorstellung vom Tier-Jenseits ... ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, so ist das Fühlen: Die Traurigkeit um ein verlorenes Geschöpf ist ein Schmerz, der Ruhe und Verborgenheit sucht, um ausgeweint werden zu können. Ein Schmerz, der Zuspruch wie ein heilendes Medikament braucht. - Die Vorstellung, dass Jona in den letzten Monaten glücklich und unbeschwert im Katzenrudel leben durfte, dass das Ende schnell ging, dass er von seinen Engeln an einen besseren Ort getragen worden ist (aus "Russischen Heiligenlegenden", was mit tödlich verletzten Tieren geschieht) - diese Vorstellungen sind heilsame Vorstellungen, die Mut machen, sich weiter um die Lebenden zu kümmern und ihnen das zu geben, was ich gerne hier und heute dem Jona gegeben hätte. So bekam Foxi trotz meiner Erschöpfung "für Jona" eine Extraportion, ebenfalls das nun dreiköpfige Katzenrudel, welches ich nun noch intensiver und voller Dankbarkeit liebe. Du weißt, wovon ich spreche, liebe Freundin.

      Löschen
  3. Ja, er wird es mit Timmi und Rambo gut haben. Rührend, seine Geschichte, und so süße Erinnerungen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, liebe Sylvia: Eine hübsche Gesellschaft, da oben, und ich bestehe darauf, dass wir uns eines Tages alle fröhlich begegnen und glücklich vereint sind, glücklich ohne Ende.

      Dankbarkeit für süße Erinnerungen ist ein wahrhaft wohlschmeckendes Seelengefühl, eine Gnade.

      Löschen
  4. Dori: Engel aller Tiere und Schwestern!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Deine Worte machen mir wirklich und wirkungsvoll Mut, weiterhin meinen Beruf als Engel :) fortzuführen - hier unten in den Nebelnächten unter Sternenglanz.

      Du auch Engel!

      Löschen
  5. guten morgen liebe dori, ich danke dir von herzen für die schönen bilder von jona; natürlich kamen auch tränen.
    carolas kommentar hat mich wieder runtergebracht ; jona ist bei timmi und rambo!!!!!!!!!!
    das ist mein trostzipfel an dem ich festhalte
    ganz lieben gruß, elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Elke, für Dein Mitleiden, Mitweinen, Mittragen. Das macht es in der Tat leichter.....unglaublich.....

      Löschen
  6. liebe dori, ich danke gelia für ihre meinung, sie hat meine bestätigt; also kann ich nicht verkehrt dran sein.
    ich bin froh dich zur freundin zu haben!!!!!!!!!! wenn du montag hilfe brauchst, mußt es sagen, daß ist gestern untergeganen.
    HDL, elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die Gelia hat immer so wunderbare Heilsätze!!

      Wegen Montag: Ich habe nichts dagegen, wenn Du um 11 mal reinschneist, ich soll für den Senioren-Nachmittag einen Blechengel Gabriel leihweise zur Verfügung stellen.....

      Löschen
  7. So sorry about Jonah! He was so blessed to find you and now all of his needs are met in heaven.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you for these your wonderful comforting words, dear Lisa, sister in Christ - YOU KNOW, what you say -

      Löschen
  8. Dorie,mooi dat je dezen katten familie nog een keer laat zien
    verdrietig dat Jona er niet meer bij is,
    ik hoop dat je troost kunt vinden ,bij alle lieve mensen en hun woorden.
    dank voor de foto,s en verhaal.

    Dorie, nice you have to show these cats family again
    sad that Jonah is not there anymore,
    I hope you can find comfort, with all lovely people and their words.
    Thanks for the photo's and story.
    with kind regards
    Christiene.
    lieve groet
    Christiene.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dorie, Familie zeigt Ihnen diese schöne Katzen wieder traurig, dass Jonah ist nicht mehr da, ich hoffe, Sie Komfort zu finden, mit allen schönen Menschen und ihre woorden.dank für Foto und Geschichte.

      Danke, liebe Christiene! Grüße von Crissie! Ich bin dankbar, dass Jona zuletzt so glücklich und gesund war, und dass ich noch 3 Pflegekatzen habe. Und dankbar für gute Freunde des Trostes!

      Thank you, dear Christiene! Greetings from Crissie! I'm thankful, that Jona was so happy and healthy in these passed months, and that I still may feed 3 lovely cats there. And I'm thankful for good friends of comfort.

      With tears and heart -

      mit Tränen im Herzen,

      Deine Dori vom Wald
      Your Dori from the Bavarian Forest

      Löschen