Irgendwo in Schweden

Irgendwo in Schweden
Dori und Scho Seppe

Montag, 1. Februar 2016

Einladung zu einem ganz besonderen Ökumenischen Gottesdienst mit Pilgerwanderung

Ankündigung im Viechtacher Bayerwald Boten
 

  "Maria Lichtmess"
 
 Am kommenden Dienstag, den 2.Februar 2016 findet in Kirchaitnach unter Leitung von Pater Josef
und dem Verein Pilgerweg St.Wolfgang ein ökumenischer 
Lichtmess-Gottesdienst statt.

Der Gottesdienst wird als kurze Pilgerwanderung mit 3 Stationen gestaltet.

Treffpunkt ist um 15.45 Uhr bei den "Glücksboten" in Kirchaitnach.

Von dort aus geht es in einer Fackelwanderung über zwei Betrachtungs-Stationen 
zur Kirche St.Magdalena, dort ist die 3.Station/Ziel.
 
 Einleitende Worte: Bürgermeisterin Josefa Schmid
 
 1. Station bei den Glücksboten:  "Anfang - Aufbruch - Leben"
gestaltet von Pfarrer Micha Boerschmann.

2. Station beim Friedhof: "Ruhestelle - Ruhezeit - der Tod ist nicht das 
Ende - Fürbitten"
gestaltet von Hildegard Weiler.

3. Station in der Kirche St.Magdalena:  "Ziel - Himmel - Licht - 
freudiger Empfang - wir sehen Gott von Angesicht zu Angesicht"
gestaltet von Pater Josef.

Bei ihrer Ankunft bei der Kirche St. Magdalena werden die Pilger 
feierlich mit großem Glockengeläut empfangen.


Unter Einbeziehung von Flüchtlingen wird der Gottesdienst in verkürzter 
Form ins Englische und Französische übersetzt. Übersetzter sind Carola 
Pätzold und Pater Josef.

Klangauge und Lied: Pilger Rudi Simeth.
 
Wer an der kurzen Pilgerwanderung nicht teilnahmen kann, ist herzlich um 
16.30 in der Kirche St.Magdalena eingeladen.

Informationen zum Heiligen Wolfgang und zum Herzstück des Wolfgangsweges 
(Viechtach-Böbrach/Wolfgangskapelle) werden von Hildegard Weiler 
ausgehändigt.


Die Gottsdienstbesucher bekommen außer einigen Infos eine 
Ansichtskarte vom berittenen Pilger Wolfgang mit dem Markierungs-Logo 
des Bayerischen Abschnitts vom Wolfgangsweg ausgehändigt. 
 
Diese Postkarte mit dem Logo des Bayerischen Teilsdes Wolfgangswegs wird vor Ort für die Gottesdienstbesucher ausgehändigt.
Flüchtling, hingabevoll, mit weißem Glückspferd und andere Glücksboten - Foto: Gelia.
Man beachte die weißen Schneeflecken!
Foto der Glücksboten von Redakteur "Kötztinger Zeitung / ViechtachAktuell" Johannes Baeumel. Hinten Mitte der heilige Wolfgang auf Pferd, Kopf im Sonnenlicht, begleitet vom Wolf.

Kommentare:

  1. So langsam steigt die Spannung auf morgen.
    Aber du hast mal wieder - routiniert wie eh und je, nicht zuletzt dank zuverlässiger Mitarbeiter aus der Presse - alles perfekt vorbereitet.
    Und: Laut Zeitung scheint morgen warm die Sonne, es wird nicht regnen!
    Glück auf! Aber die Glücksreiter können eh nicht anders! ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was? Sonne?? Und das in Anbetracht der jetztigen Regengüsse? Danke, Glücksbotin Caro La!

      Auch ich habe vor wenigen Minuten gute Nachrichten erhalten: Sacharija ist auf dem Weg per Zug nach Neunussberg und hat zugesagt, morgen vor Ort dabei zu sein. Falls sein afrikanischer Terminkalender pünktlich ist, wir Friedel ihn und Konsorten um 3 von NN abholen. Sacharija könnte dann DOCH Deine Französischen Sätze ins Arabische übertragen.

      Somit könnten WIR alle anlässlich Lichtmess ein Zeichen setzen und unsere Fackeln leuchten lassen!

      Bis bald, Glücksfreundin! Deine Auchglücksfreundin :)

      Löschen
    2. Liebe caro La - es war wirklich Sternenluft heute Abend, als ich zunächst zufällig Weldu und Amine traf, die soeben von ihrer wochenlangen Abwesenheit zurück gekommen sind und mich spontan und erschöpft baten, sie nach Neunussberg zu fahren. Mach ich doch gerne, gerade vom Gnadenhof kommend! Zwei Böcke mehr ist okay! :) ich teilte ihnen mit, wie dringend wir sie morgen dabei haben wollen. Und dann läufst DU uns in die Arme! Ich spürte förmlich körperlich den SEGEN!

      Ich bin glücklich, wenn Du morgen auch noch mit Deinen Syrischen Schülern kommst - und fange nun allmählich an, Dein Wort "Vorfreude" innerlich vorsichtig zu spüren. Das geht nur mit Himmelshilfe. Du bist ein Himmelsgeschenk! Das gesamte Team ist ein Wunder! Das Projekt ist wahrscheinlich nicht von "uns"....

      Deine Co-Pilgerin Dorithrea

      Löschen
  2. ich hab auch gesehen dass gutes Wetter wird. Glück auf!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn DU das AUCH sagst, Wetterfrau :) - - dann glaub ich's wirklich!!

      Hab nur gehört: Norden Regen / Süden Sonne, - aber bei uns weiß man immer nicht so genau, ob wir gerade Nord oder Süd sind!

      Habe soeben einen wichtigen total netten Afrikaner telefonisch erreicht, er kann von Französidsch nach Arabisch übersetzen. Der war 8 Wochen "mal weg" und kommt heute zurück in den Wald! Glück auf!

      Löschen
    2. Danke fürs innerliche intensive Drandenken mit entsprechenden Glücks-Tassen! :)

      Löschen
  3. neulich war ich in Kirchaitnach - hab ich es Dir schon geschrieben?- um Deine Glückspferde life zu erleben.
    Dori, da ist so viel Leben drin und auch Glück. Wann in aller Welt machst Du das alles?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oooohh dankeschön für die Ehre und das Glück Deines Besuchs! Ich freue mich!

      Ich frage mich selber, wie das gegangen ist und geht. Es ist vielleicht sowas wie ein Wunder, besonders das Team. Ich denke ermutigend immer mal an einen Satz eines ziemlich kritischen, skeptischen Bekannten, der mir lächelnd ein "Organisatorisches Talent" unterstellt hat. Das ermutigt mich dann oft.

      Ich habe gestern in einer Predigt gehört, man soll sämtliche leere Krüge, die man auftreibt, hinstellen, damit Gott sie alle restlos füllt! Nicht nur paaar Krüge, VIELE! Das hat mich echt beruhigt, wenn ich wieder denke: Das schaffst du nie, gib endlich auf! :)

      Löschen
    2. Krüge hinstellen, das ist gut, ich habe viele leere!
      Außer Dich, Du bist ein voller.

      Löschen
    3. Nein, ein leerer bin ich!

      Liebste Gelia, ich danke Dir von Herzen für die wunderschönen Glücksbotenfotos, die Du mir zugesendet hast! Mir gefallen die weiß-grünen Schnee-Wiesen-Akzente so gut! Ich freue mich, sie verwenden zu dürfen. Habe zur Zeit echt richtig viele Betrachter im Blog.

      Glück zu an alle leeren Krüge/Krugbesitzer!

      Löschen
    4. oh danke, dass Du meine Fotos lobst!
      Wir haben wohl alle beide das fotografische Auge von Vati geerbt.
      Nur ist mein Apparat ein wenig ausgefeilter.

      Löschen
    5. An Vatis Foto-Auge hab ich auch schon gedacht! Deine Kamera ist lebendig und vierdimensional! Man sieht es zum Beispiel an den lebendigen vierdimensionalen Schneeflecken, die mich total faszinieren!

      Löschen
  4. Lieve Dorie dat belooft een mooie dag te worden, ik stuur je de zon.
    Mooi dat bericht in de krant,aandacht voor Bayerwald boodschappers.
    En Dorie haar kunst , prachtig om te zien!
    Ik wens de mensen daar een mooie licht mis.
    Lieve groet Christiene

    Dear Dorie that promises to be a beautiful day, I send you the sun.
    Nice to notice in the newspaper, attention to Bayerwald messengers.
    Dorie and her art, beautiful to behold!
    I wish the people a beautiful light wrong there.
    Warm regards Christiene

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Dorie, ein schöner Tag das zu werden verspricht, ich sende euch Sonne. Schön ist es in der Zeitung, die Liebe zum Bayerwald Botschaft. Dorie ihre Kunst, schön zu behalten! Ich wünschte, die Menschen dort ein schönes Lichtmess. Lieve Gruß Christiene

      Liebe Christiene aus den Niederlanden, jeder Sonnenstrahl morgen wird mich an Deine Grüße und Wünsche erinnern!

      Danke und viel Segen für Dich und Dein Land, Deine Bayerwald-Dori

      Dear Christiene from the Netherlands, every sunbeam tomorrow will remind me of your your greetings and wishes!

      Thank you and many blessings for you and your country - your Bavarian-Forest-Dori

      Löschen
  5. liebe theodosia, ich danke dir herzlich für deine gebete! "glück auf" kommt aus dem pott, sprich ruhrgebiet!!!!!!!!!!! die kumpels die untertage gefahren sind haben sich so gegrüßt

    du hast für morgen alles super geplant!, es wird laufen!!!!!!!!! die hilde, der xaver der friedel und meine wenigkeit: alle sind da!!!!!!!!
    geh mit ruhe in den morgigen tag und du wirst sehen! ALLES WIRD GUT!!!!!

    ich wünsche dir eine gute nacht, innere ruhe für morgen und einen schönen traum vom TIMMI!

    mit dem herzen bei dir, deine "endlich" alte adelheid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ah! Aus dem Ruhrgebiet kommt der Spruch! Dann bist Du also ein Glücksgrußkind!

      Stelle Dir vor, treffe ich doch heute Abend Weldu und Amine vorm Edeka! Sie sind gerade von ihrer 2 monatigen Abwesenheit zurück gekommen. Sie baten mich, sie nach Neunussberg zu bringen. mach ich doch gerne, gerade vom Gnadenhof kommend. Da lief uns Carola in die Arme. Sie sagte : "Eine Fügung des Himmels!"

      So, und nun rein in die Nacht. Ich freue mich sehr auf DICH morgen. Xaver fährt erst noch zu seinem Onkel. So wären wir mit Friedel zu dritt auf dem Weg nach Neunussberg und weiter. Kannst Du evtl. schon bisserl früher zum Stufferhaus kommen und mein "Kopf sein"? Sylvi ist in Gedanken intensiv unterstützend dabei!

      Liebe gute Nacht - Otto und Adelheid hat der Sturm NICHT umgeweht!

      Meine schönen Timmi-Träume bedeuten: Gefährte Timmi geht nie verloren!

      Löschen
  6. Danke für mit-eingewoben-Sein!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nun verstehe ich, was der volle Krug einer Schwester bedeutet... - Danke, dass auch ich immer wieder ein voller Krug für Dich sein darf!

      Deine Fotos sind stets von excellenter Qualität, und ich bin stolz, hier eines Deiner Glanzlichter heute an Lichtmess vielen (über Dorikult) zeigen zu können!

      Lichtgrüße an Schneeflecken!

      Löschen
  7. Dear Dori
    How wonderful that You have shared your beautiful arts in the paper. I enlarged those photos to enjoy more details. How spiritual!!!I send my words to you from my heart. I hope you have a good day. Stay warm.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you so much for your good energy you send to me, dear Japan-angel!

      Löschen
  8. Du steckst ja auch Deine ganze Sorgfalt rein!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sorgfalt. Ein Wort zum innig Herzerleben. Ist mir manchmal eingfallen, das Wort, auch im Stall!

      Löschen