Irgendwo in Schweden

Irgendwo in Schweden
Dori und Scho Seppe

Dienstag, 29. März 2016

Aufstieg zur Wolfgangskapelle

Aufsteig zur Wolfgangskapelle am Wolfgangsriegel bei Böbrach am Ostermontag 2016: An jeder zweiten Kreuzwegstation stellt Xaver ein Glas mit einer Osterglocke hin.
Die Wolfgangskapelle bei Böbrach - hier hat der Heilige Wolfgang vor über tausend Jahren auf seinem Weg nach Böhmen übernachtet. Seit dem Jahr 2002 bearbeite ich zusammen mit Hildegard Weiler und einem von uns gegründetem Verein "Pilgerweg St. Wolfgang" die Spuren des Heiligen als "Pilgerweg St. Wolfgang".
Mit Hildegard am Kreuzweg unterhalb der Wolfgangskapelle
Der Aufstieg zur Kapelle führt steil über uralte Granitsteine.
Gleich sind wir am Ziel.

Im Inneren der Wolfgangskapelle: Xaver trägt sich ins Kapellenbuch ein. Er erklärt zum Geschriebenen (Video):
video
Ein Aquarell von meiner Künstler- und Herzensfreundin Ramona Felse aus Northern Illinois. Sie hat im August 2014 diesen Ort besucht. Daneben steht - von ihr verfasst - folgender Text:


Every time I enter your place
I come to this place 
with brave foot 
and humble heart.

In tis journey 
of body and spirit 
I open myself 
to receive 
all that is blessed  
and holy.

Dieses Gemälde mit Text hat meine Künstler- und Herzensfreundin Barbara aus Belgien für die Wolfgangskapelle angefertigt.
I am trusting
You will brake yourself
- so welcome I am - 
to feed me
to make me whole.
You restore me so deeply
as only the creator
can restore the creature.

Kommentare:

  1. der Aufstieg sieht total romantisch aus

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bin ganz Deiner Meinung. Uns gefallen meistens dieselben Sachen.

      Löschen
  2. Dear Dori
    I love all of your photos. I am learning such a sacred culture in the long history from you.
    The stone monument is very beautiful.I am very impressed. Thank you very much,Dori.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you, Tomoko! I also love these ancient stones. The pilgrim Wolfgang spent a night on this wild place about 1000 years ago. He was on his way in the deep forest to CSSR, called "Böhmen". Later this beautiful chapel and way was build.

      Löschen
  3. Liebe Dori
    schön zu sehen wie xaver die blumen postiert!
    der aufstieg sieht sehr steil aus!!!!!!!!!! toll das hilde sich zeit genommen hat euch zu begleiten
    lg Adelheid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Adelheid. Es war eine frohe und auch spirituelle Stunde für uns alle drei. Mit Dir sind auch alle Wolfgangs-Unternehmungen mehrdimensional und auch nie ohne fröhliches Lachen!

      Löschen
  4. Beautiful blog post. Thank you so much for including my art here. I love this little Chapel :)))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you, dear Ramona, your thoughts are near, your prayers are like wings!

      Löschen
  5. Sandra at Thistle Cove Farm31. März 2016 um 09:50

    Hi Dori,


    that walk up the moss covered steps...beautiful! Although I'd have to sit halfway up to catch my breath :)

    Your poem is Fabulous; I LOVE it!

    "...all that is blessed and holy"...is this not all of life itself? Such a blessed and holy gift God has given us; we are rich beyond measure.

    God bless you, dear Dori, with love and prayers,

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dear Sandra, thank you for this comment!

      I recognize, that you were really here because you sat halfway up to catch my breath :)

      The poem 1 is from Ramona, poem 2 from Barbara. they painted two watercolours for this special place.

      Blessings and heart-greetings from Dori from the Bavarian Forest!

      Löschen
    2. Sandra at Thistle Cove Farm1. April 2016 um 00:04

      Ramona's and Barbara's poems are beautiful.

      Löschen
  6. Sehr schön, Dori! Danke für die Bilder!

    AntwortenLöschen
  7. a sacred and holy journey
    how lovely that Ramona left such a sweet offering

    AntwortenLöschen