Aus dem Herzen zeichnen

Aus dem Herzen zeichnen
Auf dem Weg zum Stall

Leben mit Tieren

Leben mit Tieren
am Gnadenhof Xaverhof

Nachts vorm Stall

Nachts vorm Stall
Im ersten Schnee

Sonntag, 15. Mai 2016

Kleine Tauben zu Pfingsten

Ein Herz für und mit Taubenküken
Dies sind unsere verwaisten Taubenküken acht Tage nach dem tragischen Verlust ihrer Muttertaube. Nun bin ich Ersatzmuttertaube, nachdem ich mich von einem Taubenkenner habe gut beraten lassen. Ich atze die beiden Geschöpfe zweimal täglich. Nun ja, atzen kann ich das eigentlich nicht nennen, denn ich stecke den Kleinen keine Taubenmilch aus dem Kropf in den Hals. Ich gebe lediglich behutsam Körnchen in den Schnabel und tauche nach dem Füttern die kleinen Schnäbel in die Wasserschüssel, um sie zum Einsaugen des Wassers zu animieren.

Die beiden Küken haben nun Namen bekommen -  und ich zwei Herzens-Sorgen mehr! -  Denn mit der Namesgebung ist jedes Eis unweigerlich gebrochen!

Das linke Küken ist etwas zaghafter, stiller, zarter und vermutlich ein Weibchen. Sie hat einen hellen "Scheck" wie ihre Mutter "Welle" am Rücken, welches sie als Taubenrasse "Blauscheck" auszeichnet. Außerdem ist die linke Flügelspitze weiß, was sie außerdem als "Blauspitz" auszeichnet. Blauscheck bzw. Blauspitz  sind gute Flugtauben. Weil die Mutter "Welle" hieß, heißt die kleine "Wellenkind".

Das rechte Küken ist ein kleiner Tauberer, also männlich - vermutlich - der aktiv bettelt, wenn ich den Schlag betrete. Er brummt und piepst und hebt und senkt die Flügelchen, frißt gern auch große Mais- und Erbsenkörner (die spuckt Wellenkind meistens wieder aus). Er hat keine weiße Flügelspitzen, aber wie Mutter Welle und Schwester Wellenkind diesen hübschen Blauscheck-Rücken. Sein Name: "Eisbrecher".

Dori mit Wellenkind und Eisbrecher. Auf der Futterschale steht zufällig "Eis-stern"!
Den Schnabel und durchaus das ganze Köpfchen zum Trinken ins Wasser tauchen!

Mit der flachen Wasserschale versuche ich den Taubenküken zu zeigen, wie sie selber trinken können.
Während Wellenkind noch brav im Nest hockt, wagt Eisbrecher die ersten Schritte hinaus...
...und nähert sich der Futterschale!
Schlafen und wachsen- liebes Herzenspärchen1


Kommentare:

  1. You are a patient teacher. I hope your little pigeons learn their lessons and begin to eat and drink on their own. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you, Lisa - this is blessing from a good sister in Christ!

      Löschen
  2. OMG - O my God / Oh mein Gott!
    Welche Liebe selbst für die kleinste Kreatur steckt hinter deinem Tun, liebste Dori!
    Voller Bewegung las ich die akribische Beschreibung deiner pflegerischen Tätigkeiten - hört sich fast an wie ein Protokoll aus dem Pflegeheim ...
    Und wie viel Zeit du in zwei Täubchen steckst!
    Aber das bist du. Du kannst nicht anders. Und das ist gut so. Für dich und für all die Schafe und Tauben und ... auf dem Xaverhof.
    Gesegnetes Pfingstfest!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Karl-Heinz im Nachtgespräch zum Thema Imke Hodl, Lehrerin für Biologie und MEHR - Imke, die kleine Meisenbabies mit in die Schule nahm, um sie Tag und Nacht päppeln zu können im 2-Stundentakt:

      "wer zu Vogelkindern gut ist, ist auch zu Menschenkindern gut."

      Imke wurde z.T. von Kollegen heftigst deswegen kritisiert... Du erinnerst Dich vielleicht auch noch...

      Es geht u,a. um exakte empatische Beobachtung, hab ich vom Taubenvatter (so nennt man Taubenkenner) gehört....

      Löschen
  3. liebe Dori - - - Doriliebe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ALLES in drei Worten, liebe Erste von Dreien!

      Löschen
  4. auf den Fotos sieht man sie so richtig gut, und die Namen passen toll. Schöne Pfingstenbilder sind das

    AntwortenLöschen
  5. carola sagt es: "das bist du!! schön zu sehen wie deine täubchen wachsen, die namen hast du auch passend gefunden!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Taubenschwester!

      ich hätte sie diesmal kaum A-Hörnchen und B-Hörnchen nennen können :)

      Löschen
    2. hättest echt nich A und B Hörnchen nennen können! deine namen passen besser, im bild bilden sie ein herz! schau nochmal hin

      Löschen
    3. LOVE ABC HERZ EMPATHIE

      Löschen
  6. Liebe Dori,

    wünsche Dir eine glückliche Hand bei der Taubenaufzucht.
    Wir haben unsere TAube, welche einen gebrochenen Fuß hatte, letztes Jahr leider nicht durchgebracht.
    Allerdings haben wir einen gravierenden Fehler bei der Fütterung gemacht,
    weil wir uns nichtgenügend ausgekannt haben.
    Das tut Stevan und mir heute noch sehr leid.

    Die Hl Elisabeth hat einen schönen Platz bei mir in Rattenberg bekommen.


    Ich wünsche Dir ein schönes Pfingstfest

    VG
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elisabeth, ich denke, der gebrochene Fuß Eurer (unserer) Herzens-Wildtaube war die Ursache, dass sie es nicht überlebt hat. Ihr habt so viel Liebe investiert - die geht nicht verloren im All! Auch ich denke noch oft an sie. Ihr seid sehr gut zu ihr gewesen, wie die Heilige Elisabeth auch zu den Armen war. Segen Segen Segen!

      Löschen
  7. as mother you have so much to teach them!
    i bow to you.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. And they teach me a lot. -

      Thank you, dear Tammie! It was such a high risk for them to loose their dove-mother, but I had a good adviser, who explained me basic rules; and together with some pounds of luck and love this evening I can say: The start to find their own corns! I'm so glad - good chance - hope they survive!

      Löschen
  8. tolle bilder, kommt wärme rüber, was zum nest- vogelhaus zimmern passt!!!!!! einfach nur schön! da geht einem das herz auf
    adelheid in love

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Adelheid, alle Deine Ermutigungen und Unterstützungen in jedweden Bereichen des Gutes-Tun geben Kraft, Segen und Sonne!

      Deine Theodosia, im gemeinsamen Projekt "Krönung Ottos".....

      Löschen