Aus dem Herzen zeichnen

Aus dem Herzen zeichnen
Auf dem Weg zum Stall

Leben mit Tieren

Leben mit Tieren
am Gnadenhof Xaverhof

Nachts vorm Stall

Nachts vorm Stall
Im ersten Schnee

Dienstag, 21. Juni 2016

Zeichnung zum Johannistag


Diese Zeichnung entstand am Johannistag 2015.

Zeichnung, Schrift, Licht und Nacht durchdringen sich harmonisch und stehen im Gleichgewicht zueinander.

Wir sehen eine Stall-Szene. Aus einer Futterkrippe im Zentrum des Geschehens strahlt ein helles Licht. Um die Krippe haben sich verschiedene Tiere geschart: Schafe, ein Ochse, ein Pony oder Esel, ein Hase, eine Katze, ein brütendes Huhn. Die Tiere werden von oben von einem Engel gesegnet. Eine Taube fliegt vom Engel ausgehend Richtung Krippe. Das Stroh des Stallbodens geht links unten sanft über in blühendes Johanniskraut. Auf einem Heuhaufen, die bloßen Füße im Johanniskraut, sitzt eine Magd oder Hirtin der Tiere. Sie hält eine leuchtende Taube in den Händen. Sie wird gesegnet von einem Heiligen, von welchem ein strahlend helles Licht ausgeht.

Dazu Worte aus dem Lukas-Evangelium, Luk. 67-80

Denn er hat besucht unsd erlöst sein Volk und hat uns aufgerichtet eine Macht des Heils.... dass er uns erette von unseren Feinden und aus der Hand aller, die uns hassen ... dass wir erlöst aus der Hand unserer Feinde ihm dienten ohne Furcht unser Leben lang in Heiligkeit und Gerechtigkeit vor seinen Augen. Und du, Kindlein, wirst Prophet des Höchsten heißen, denn du wirst dem Herrn vorausgehen, dass du seinen Weg bereitest durch die herzliche Barmherzigkeit unseres Gottes, durch die uns besuchen wird das aufgehende Licht aus der Höhe, damit es erscheinen wird denen, die sitzen in Finsternis.

Kommentare:

  1. Der Johanni-Tag holt aus Dir das Schönste heraus, liebe Schwester! Was er wohl dieses Jahr für Dich bringt?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hast Du wunderschön gesagt,liebe Gelia!

      Im Moment bin ich mit Tieren beschäftigt, Arnbruck heute Besprechungs-Treff, aber innerlich an 2.Stelle, DENN: Scho Sepe,und Angi brauchen einen Tierarzt und eine einsame eingesperrte Katze braucht furchtlosen mutigen Engels-Besuch / Engels-Kümmerung. Bin dabei helle Tauben zu dunklen Orten fliegen zu lassen - siehe Zeichnung - und mir von den Heiligen Licht geben zu lassen - siehe Zeichnung.

      Du machst mir Mut für meine Aufgaben, sprichst über mir ein Segenswort aus!

      Löschen
  2. vor allem niedlich das brütende Huhn. Alles Gute für heute

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das brütende Huhn ist extrem wichtig - und in dieser gezeichneten Form weiß ich: Nichts geht verloren!. Es ist nämlich unter anderem auch das verlorene Grünlegehuhn, dessen Kinder der Blöde Hühnermann mitsamt Mutter entführt und vernichtet hatte. Nichts geht verloren!

      Löschen
  3. A beautiful photo, art scene with friends in Glasdorf !!
    Dorie your drawing will bring your story to life.
    beautiful so many animals in pictures
    dear greeting Christiene.

    Een mooie foto ,kunstscène met vrienden in Glasdorf!!
    Dorie je tekening brengt je verhaal tot leven.
    mooi zo veel dieren in beeld
    lieve groet Christiene.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein schönes Foto, Kunstszene mit Freunden in Glasdorf !! Dorie Zeichnung bringt Ihre Geschichte zum Leben. Schön, so so viele Tiere in Deinen Bildern süßen Gruß Christiene.

      Liebe Christiene, das hast Du wunderschön gesagt, dass durch die Zeichnung die Geschichte zum Leben erweckt wird! Lieben Dank und schöne Grüße aus dem Gewitter-Bayerwald in die Sommer-Niederlande!

      Dear Christiene, this you have said very beautiful, that this drawing comes to life! Many thanks and dear greetings from the thunderstorm-Bavarian-Forest to Summer-Netherlands!

      Löschen
  4. What a beautiful photo art,Dori.
    I like the stillness in those many animals.
    Have a happy time.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dear Tomoko, thank you! Really: I feel the same: there is a special stillness....it's mystical....

      Löschen
  5. Thomas Richwien23. Juni 2016 um 09:47

    Liebe Dori !

    Eine wunderbar harmonische Zeichnung ! Ich glaube, Du bist die erste

    christliche Künstlerin nach Franziskus, die die Tiere so ins Herz geschlossen hat.

    Herzlichst, Dein Thomas

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Welch eine beglückende Ehre, lieber Herzensfreund Thomas, mit Franziskus in eínem Satz brüder-schwesterlich-im-Geiste erwähnt zu werden!

      Konnte mich wegen extremer Heu-Erntebedingungen nicht eher melden, - doch noch (10 Sekunden!!!) VOR dem Hurrican haben wir unser Jahres-Heu mit Unterstützung von 5 Asly-Freunden sicher in die Scheune gebracht.

      Liebe Grüße und gute Zeit unterwegs an Freia und Dich,
      Deine Dori

      Löschen