Irgendwo in Schweden

Irgendwo in Schweden
Dori und Scho Seppe

Freitag, 7. Oktober 2016

Die Brieftauben-Odyssee

Improvisierte Notunterkunft für 35 verwaiste Brieftauben: Wohnwagen Xaverhof!

Hier seht ihr einen Teil der 35 Brieftauben, deren Besitzer Ulli fort musste, und die glücklicherweise am Gnadenhof Xaverhof in einem alten Wohnwagen eine Not-Unterkunft gefunden haben.

Doch das kann keine Dauerlösung sein. Sie haben zwar das beste Futter, täglich mehrmals frisches Wasser, Licht und Platz zum Fligen, aber es ist eben doch nur improvisiert. Ulli signalisiert, dass er nicht mehr in der Lage ist, die Tauben zu sich zu nehmen. Was nun?

Brieftauben haben "gespeichert", wenn sie einmal geflogen sind, immer wieder an ihren Ursprungs-Ort zurück zu fliegen.

Nach 6 Wochen verliert Xaver die "Nerven". Ihn "erbarmen" die Tauben, und er öffnet die Tür des Wohnwagens. "Sie müüsen doch fliegen!" sagt xaver. Dori: "Oje! Sind sie nun verloren?"

Die Brieftauben im Flug

Doch nur 10 Brieftauben verlassen den Wohnwagen, die anderen bleiben drin. Da ist doch Futter, Wasser, Schutz.

Die ausgeflogenen Brieftauben sehen sich den Lageplan mal von oben an:

Lustig sich putzen am Schuppendach
Von oben den Lageplan studieren.

Ich stelle ein Inserat in die Zeitung: "Bunte Brieftauben, schon geflogen, suchen neues Zuhause". Der Wohnwagen bleibt ab jetzt besser offen, damit die eine oder andere Taube eventuell DOCH dahin zurückkommt. DENN: 25 Tauben bleiben treu drin!

Glück gehabt: Ein Vogelfreund mit einer großen, sicheren Voliere meldet sich und nimmt vorsichtig alle 25 Tauben aus dem Wohnwagen mit. Dafür liefert er uns sogar einen Ballen gutes Bio-Pferdeheu!

Und die restichen Zehn?

Ullis ehemaliges "Sacherl": Hier soll einiges umgebaut/weggerissen werden. Ullis Taubenschlg: links im Bild (Schrägdach).

Sieben Brieftauben finden sich nach einigen Tagen tatsächlich in Ullis Schlg, wo sie zwar hinein, aber nicht mehr raus gekommen sind. Auch hier: Zum Glück! Der neue Besitzer kommt vor Ort und lässt sich überzeugen, dass wir "eindringen" und die Tauben aus dieser Todesfalle retten "dürfen". Ansonsten mit Polizei! 

Ullis Taubenschlg! Ulli durfte seine Tauben nicht mehr fliegen lassen und musste auch gehen.
Dori dringt nachts mit der Stirnlampe in den kleinen Schlg ein uns nimmt sachte die 6+1=7 zurück geflogenen Brieftauben in Gewahrsam. Foto: Xaver

Ausgang der Odysse: Drei intelligente Brieftauben haben tatsächlich in den Wohnwagen zurück gefunden. Wir haben sie zusammen mit den 7 aus Ullis Schlag zu unseren eigenen Brieftauben dazugesellt und werden unseren Schlag nun für längere Zeit geschlossen lassen. Da hört man nun ein lustiges Gurren!

Kommentare:

  1. such an adventure and experience this has been for all of you.
    So glad you found a home for 25 of them.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you, Tammie! I feel your heart! Energy to you!

      Löschen
  2. Such a fascinating story of the pigeons, Dori! Glad they have a home. I can't be around birds because I am highly sensitive to bird mites. Apparently, you are not so sensitive.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you so much, dear Faye!

      Oh, I have a lot of problems with allergy, asthma - not so good. But I feel very good because of a good medicine, I take since several years. So I am free to be in contact with mites, - but not tooo much. So I am glad, that 25 doves found a better home now. It's a miracle, because nobody likes letter-doves, which have flown already.

      Once more: Thank you, Faye! I'm seeing with joy and big respect your beautiful watercolours in your blog!

      Löschen
  3. Bei der Lektüre deiner Blogs braucht man keinen Vorabendkrimi im Fernsehen mehr ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ICH LIEBE DICH und I hate Krimis life - - but Krimis come and I change them into fairytales :)

      Für not English-readers: ich verwandle die Krimis in Märchen :) Grüße!

      Löschen
  4. Belohnung für Dein gutes Herz!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meigeli, genauso habe ich mich gefühlt: belohnt!

      Liebe Gelia,nochmal danke für Dein glückbringendes Herzensgeli-Besuchsprojekt auf der Ranch am Erntedank-Regentag mit Herzens-Sonnen!!! Es kamen so viele geflügelte Retter an jenem nicht mehr GRAUEN Tag!

      Löschen
  5. jetzt seh ich mal wie sie aussehen. Sie sind hübsch

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Grüße an Deine Herzenstauben im Sylvischlag!

      Was mich so freut, ist, dass meine optische Lieblings-Taube (weiß mit schwarzen Punkten) in unserem Xaverhof-Schlag gelandet ist. Hoffentlich bleibt sie!

      Löschen
  6. Ha Dorie
    wat een verhaal, maar één ding is zeker Dorie en Xaver
    willen het aller beste voor de duiven, mooie foto,s Dorie en de duiven
    liefs een groetje
    Christiene

    Ha Dorie
    What a story, but one thing is certain Dorie and Xaver
    want the very best for the doves, beautiful pictures, s dorie and doves
    Lovingly a groetje
    Christiene,

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ha Dorie was für eine Geschichte, aber eine Sache ist sicher, Dorie und Xaver wollen das Beste für die Vögel, schöne Bilder, Dorie und Tauben liebevoll eine Reihe gruppiert tschechische Alpine

      Liebe tschechische Alpine! Mein Übersetzer setzt Dich also nun nach Tschechien! :) Das sind unsere Nachbarn. Sie haben auch hohe Berge und von den Gipfeln einen Blick in die Alpen, wenn das wetter klar ist! Das ist schön! Lieben Dank, weil Du weißt, dass Xaver und ich unser Bestes mit den Tauben versuchen. Herzliche Grüße aus dem Bayerwald in die schönen Niederlande von Dori

      Dear Czech Alpine! My translator sets you now into Czechia! :) These are our neighbours. They have high mountains, too, and from the top some view to the Alps, if weather is clear. This is nice. Thank you very much for knowing, that Xaver and me only want to do the best for the doves we can.Heart-greetings from the Bavarian forest to the beautiful Netherlands from Dori

      Löschen