Irgendwo in Schweden

Irgendwo in Schweden
Dori und Scho Seppe

Sonntag, 8. Januar 2017

Sich nicht entmutigen lassen!

Bild-Reparatur in der Arberland-Klinik - Foto: Adelheid
Olga Marjaskina, wohnhaft in München, hat seit einigen Wochen eine schöne Bilder-Ausstellung in der Arberlandklinik Viechtach. Heute brachten Adelheid und ich einige Kleinigkeiten vor Ort in Ordnung und stellten dabei fest...

Hier meine Mail an Olga:

 Liebe Olga,
Frau Adelheid hatte im Krankenhaus bei einem Besuch entdeckt, dass eines der wunderschönen Blumenbilder etwas schief im Rahmen war. So waren wir heute im Krankenhaus, und haben es in Ordnung gebracht. Zwei andere Gemälde haben wir neu fixiert. Die Ausstellung sieht nach wie vor sehr schön aus. Ich freue mich, dass sie noch bis Ende März hängen wird. Allerdings gibt es einen Wermuts-Tropfen - es ist ein Kompliment, aber ein Kompliment, welches eher schmerzlich ist. Ein Bild ist verloren gegangen! Ich vermute stark, dass es jemand heimlich mitgenommen hat. Es hing unten im Flur rechts in der Mitte zwischen zwei anderen Gemälden, die noch hängen. Es ist wirklich bedauerlich!! Es wurde für das entfernte Bild kein Geld an der Pfote hinterlegt...
Ich hoffe, dass Du den Schaden verschmerzen kannst. Vielleicht hat Anastasija noch Fotos, welche das Bild an der Wand zeigen, damit wir es identifizieren können. Ich habe keine Ahnung, ob Du es nochmal malen kannst oder möchtest. Aber es wäre schön, wenn Du wieder gute neue Bilder anfertigen kannst, ohne Dich von diesem Zwischenfall entmutigen zu lassen!

Aus meiner eigenen Künstlertätigkeit kann ich berichten, dass mir schon desöfteren Kunstwerke aus Blech gestohlen wurden. Am schmerzlichsten traf mich der Verlust einer großen Wolfgangsfigur und eines großen weißen Pferdes.  Doch beide Blechwerke habe ich neu produziert, und sie sind sogar noch schöner geworden, wie mir Frau Adelheid bestätigt hat.

Es tut mir richtig Leid wegen Deines Bildes, und ich hoffe, Du und die Deinen seid nicht allzu traurig darüber. Es ist mir sehr peinlich, Euch diese Nachricht mitteilen zu müssen.


Anbei noch ein Foto von heute im Krankenhaus, gemacht von Adelheid, mit ganz lieben Grüßen


Eure Dori

Kommentare:

  1. genau, sich nicht entmutigen lassen, gutes Motto

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Sylvia und eine gute Nacht !

      Löschen
    2. bin am Geistern und gehe jetzt wieder ins Bett

      Löschen
  2. you are so encouraging Dori.
    So sad when things are damaged or stolen.
    I will remember your advice.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. LOVE and PEACE and GOOD FRIENDS should never be stolen! Thank you for your comment, Tammie!

      Löschen
    2. But sometimes we get gifts and restauration.

      Löschen
  3. Ja, shit happens - everywhere - anytime.
    Doch hat das Bild anscheinend einen unerwarteten, zeitlich allerdings nicht begrenzten Platz gefunden.
    Was soll man dem neuen 'Besitzer' für seine 'Beutekunst' wünschen?
    Dass ihm der Anblick immer wieder die Tränen in die Augen treibt ob des Frevels?
    Dass ihm die Augen geöffnet werden und er NIE WIEDER etwas entwendet, das ihm nicht rechtmäßig gehört?
    Fakt ist wohl, dass die Künstlerin Olga nun einen Dauer-Ausstellungsplatz - n'importe où / wo auch immer - gefunden hat. Und das ist ja vielleicht auch was! Wer weiß, vielleicht hätte gerade dies Bild auf dem Rücktransport Schaden erlitten und ist so wundersamerweise bewahrt worden.
    Es gäbe noch viele andere Variationen, die das Ganze auch ein Nano-Stückchen weit positiv beleuchten könnten ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hast Du wunderbar und tröstlich gesagt, Caro La! Es ist wirklich so, dass unser begrenzter Horizont nie ausreichen kann, das Ganze zu sehen, doch wir können glauben und ahnen, dass es hinter allem, was geschieht, einen Sinn gibt, der sich irgendwann als "richtig" offenbaren wird. Von daher ist der Herzens- der Seelenfrieden das wichtigste Geschenk, welches wir erbitten können. ich erlebe oft, dass du ihn vielfach gefunden hast, weise Eule! Danke für Deinen großartigen Impuls!

      Löschen
  4. geklaute Bilder sind auch ein Kompliment...irgendwie

    AntwortenLöschen
  5. Dori, I am so very sorry about the picture and hope it will be returned. I am also sorry about your horse and Wolfgang and am glad you were able to do it again, even more beautifully.
    You are loved.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you so much , dear art- and animal-friend, sister in Christ, sister in farm!

      Löschen
  6. Hast du sehr gut und sehr einfühlsam geschrieben!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hattest mir ja das von Dir spontan gemachte Foto per Mail gesendet, sodass ich es, obwohl ich der Kinder wegen nur den Laptop hatte, noch am selben Abend die Angelegenheit unseren Fans darlegen konnte, in der Gewissheit, es werden gute Antworten/Stellungnahmen folgen. Vielen Dank an dieser Stelle nochmal fürs Dabeisein und Mit-Bemühen!

      Löschen
  7. Liebe Dori,



    Es ist eine Überraschung für mich, aber es ist auch großes Kompliment (nicht so schmerzlich). Ich hoffe dass mein Bild bringt gute Laune zu Menschen.

    Ich habe schon 8 neue Bilder gemalt und ich bringe diese Bilde bis Februar. Alex hat mir gesagt wenn es wird ein bisschen besser Wetter.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Olga

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Olga aus der schönen Ukraine und dem schönen München, heute bin ich nochmal durch die Ausstellung gegangen. Sie ist wirklich sehr bereichernd für das Haus! Die angestellten des Hauses, mit denen ich gesprochen habe, sind schockert, dass das Bild weg ist! Alle hoffen, dass Du Deine bilder noch eine Weile hier leuchten lässt! Ganz stark freue ich mich über Dein GROSSES HERZ! Ich bin stolz auf Deine Freiheit und freue mich auf neue Bilder! DANKESCHÖN!
      Deine Dori mit besten Grüßen auch an Alex und Anastasija!

      Löschen
  8. Die Kommentare sind suuuper positiv, da kann ich mich nur anschließen! !!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hat Olga sehr gut aufgenommen!
      Sie hat ein sehr großes Herz! !!!!
      LG

      Löschen