Irgendwo in Schweden

Irgendwo in Schweden
Dori und Scho Seppe

Mittwoch, 8. März 2017

Kreuzträger - Kronenträger


Diese Tuschezeichnung, zum Teil weiß gehöht, heißt "Kreuzträger - Kronenträger". Sie erzählt von Lieben und Leiden und einer stillen Krone, die nur auf diesem Wege die Seele zieren kann.

Wir befinden uns in einer Vorfrühlingslandschaft. Die Weidenkätzchen sind bereits aufgegangen, sowie einige Schneeglöckchen. Ein Korb mit gesammelten Schneeglöckchen steht bei der Treppe, die den Berg hinauf führt. Es sind liebende und mutige und duldende Tugenden, die Schneeglöckchen, die hier gesammelt worden sind. Unten im Tal sitzt eine Frau bei ihrem kranken Hund und lauscht auf seinen Atem. Sie schenkt ihre ganze Zeit diesem Tier. Das Kreuz, welches sie hält, ist wie ein schützender Schirm für den friedlich ruhenden Hund. Der Hund ist sehr schwach.

Am Steilhang, welcher zu einem felsigen Gipfel führt, steht eine weitere Frau. Auch sie hält ein Kreuz im Arm, ganz leicht, ein Kreuz mit einem Herz. Die Frau hat noch nicht den Gipfel erreicht, doch bereits auf halber Höhe setzt ein Engel eine Krone auf ihr Haupt.

Eine brütende Taube und ein Widder füllen sie Szene mit der Symbolik von Hoffnung und Opferbereitschaft.

Die Zeichnung entstand am 4.März.


"There are no crown-wearers in heaven, who were not cross-wearers here below." (Charles Spurgeon; gefunden bei Thistle Cove Farm)

Gelia hat gesagt:  Auch Hunde können Kronenträger sein. Daraufhin habe ich bei der Zeichnung noch etwas ergänzt:

Auch Hunde können Kronenträger sein.

Kommentare:

  1. Antworten
    1. JA! und danke! Hast Nachtwache gehalten...

      Löschen
    2. Danke, Sylvia. Jetzt ist die Zeichnung vollendet.

      Löschen
  2. auch Hunde können Kronenträger sein

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. OHHHHH GELIA!!! OHHHH!! DANKE!!!!!!!

      Löschen
  3. was für eine wunderbare Arbeit der Kunst in deinem Bild mit diesem Sinn dahinter... ich bin so ertsaunt und intressiert schaut eich jedes Detail an..
    ich bin keine Kirchengängerin udn niemand dazu gehörig aber das was du hier zeigst geht mir ins Herz hinein das tut gut.
    Du bringst mir was bei dabei, was ich verloren hatte nach meiner schlimmen Erfahrung mit Pfarrer und Sekte als Kind durch meine Eltern. Ich habe alles verlassen und habe mich selbst an die Hand genommen...
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elke, zuerst mal herzlichsten Dank für Deine innige Bildbetrachtung, den Tiefgang, den Du dabei vom Herzen her hast, und wie er auch in Deinen großartigen Nordsee-Aufnahmen in Deinem wunderbaren Blog erscheint. "Kunst macht sichtbar" hat der Künstler Paul Klee mal gesagt, und das gilt auch für Deine Fotos (werde ich auch in Deinen neuen Blogpost mit den Spatzen und Möwen kommentieren!)

      Nöte durch schwerwiegende Fehler von Geistlichen und deren Freunden: Da kann die Heilige Theresia und viele andere ein Lied davon singen! Große Nöte können durch unverständige "Seelsorger" in der Seele angerichtet weden! Du hast Dich - so wie ich das sehe - daraus befreien können und bist den richtigen Weg gegangen.

      Wenn Jesus ruft, dann ist das immer eine Wolhltat, eine Kraft und Energie, der man nicht widerstehen kann und will. So hatte der Heilige Franziskus im Traum die Worte Jesu gehört: "Baue meine zerstörte Kirche wieder auf!" Zuerst meinte er, er müsse San Damiano restaurieren, das tat er auch. Doch bald wusste er, dass die gesamte Kirche mit ihren ausschweifenden Päpsten und "Würdenträgern" ein Teil diser zerstörten Kirche waren. Franz ging dann den Weg der Armut.

      Mutter Theresa hörte die Worte Jesu am Kreuz: "Mich dürstet."....

      Auch ich habe solche "Ansprachen" erlebt - es war vor etwa 20 Jahren....Das ist wirklich eine Sache zwischen Gott und der Seele, und eine wunderbare Schutz- und Hilfe-Erfahrung. Wichtig auf solch einem Weg ist eine Verbindung/Rück-Koppelung zu guten erfahrenen geistlichen Menschen.

      Liebe Grüße aus dem Bayerwald von Dori

      Löschen
  4. Hat Geli schön erkannt, und du gut umgesetzt! !! Bravo

    AntwortenLöschen
  5. What a wonderful detailed piece of art. Discovered you through Tammie's blog. Hello! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo and thank you for your nice visit, Alexandra! Tammie's Blog is a tresure!

      Löschen
  6. Ha Dorie,
    Een prachtige tekening,het verhaal heel  mooi tot het kleinste uitgewerkt.
    Groetjes Christiene.

    Ha Dorie,
    A beautiful drawing, the story very nicely worked out to the smallest.
    Greetings Christiene

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Thank you and greetings to my special Netherland-art- and animalfriend. A true story....

      Danke und Grüße an meine besondere Niederlande-Kunst- und Tierfreundin. Eine wahre Geschichte---

      Löschen
  7. meine liebe,

    danke für all die schönen schönen bilder deiner kunst und ihrer entstehung!

    liebe grüße

    die deine, die cme ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe weise Eule,
      ich freue mich über jede Bildbetrachtung von Dir, Du fühlend Sehende, Schenkende mit Aug und Wort!

      von weiser Eule zu weiser Eule :)

      Löschen
  8. ah, so sweet that you added a crown to the dog. Certainly animals can be like royalty caring for all life. And surely they can be like angels sprinkling blessings on all life. Your drawing and heart are so dear Dori.

    AntwortenLöschen