Irgendwo in Schweden

Irgendwo in Schweden
Dori und Scho Seppe

Montag, 2. Oktober 2017

Zum Erntedank

 Ein Abbild von Gottes Schöpfung - so nannte der Pfarrer heute diesen Altarschmuck zu Erntedank. Mir geht es bei meinen mittlerweile seit 20 Jahren gestalteten Erntdank-Altären darum, besonders auch Kinder zum Staunen zu bringen, so wie ich als Kind immer gestaunt habe, wen ich die Altäre meines Vorgängers, des wunderbaren Lehrers und Lektors Helmut Beck, erlebt habe. Bei diesem Lehrer habe ich übrigens unter anderem gelernt, wie man Äpfel klaut :)
Foxi ist auch eine nette Frucht :)

In der Predigt zum heutigen Erntedankfest ging es um die wunderbare Stelle bei Jesaja (Jes 58,7-12), dass, wenn man sein Brot bereit ist zu teilen, großartige Verheißungen dir entgegengehen. Verheißungen sind Versprechen des Höchsten, auf die wir uns verlassen können.


7 Brich dem Hungrigen dein Brot, und die im Elend ohne Obdach sind, führe ins Haus! Wenn du einen nackt siehst, so kleide ihn, und entzieh dich nicht deinem Fleisch und Blut!
8 Dann wird dein Licht hervorbrechen wie die Morgenröte, und deine Heilung wird schnell voranschreiten, und deine Gerechtigkeit wird vor dir hergehen, und die Herrlichkeit des HERRN wird deinen Zug beschließen.
9 Dann wirst du rufen und der HERR wird dir antworten. Wenn du schreist, wird er sagen: Siehe, hier bin ich.
Wenn du in deiner Mitte niemand unterjochst und nicht mit Fingern zeigst und nicht übel redest,
10 sondern den Hungrigen dein Herz finden lässt und den Elenden sättigst, dann wird dein Licht in der Finsternis aufgehen, und dein Dunkel wird sein wie der Mittag.
11 Und der HERR wird dich immerdar führen und dich sättigen in der Dürre und dein Gebein stärken. Und du wirst sein wie ein bewässerter Garten und wie eine Wasserquelle, der es nie an Wasser fehlt.
12 Und es soll durch dich wieder aufgebaut werden, was lange wüst gelegen hat, und du wirst wieder aufrichten, was vorzeiten gegründet ward; und du sollst heißen: »Der die Lücken zumauert und die Wege ausbessert, dass man da wohnen könne«.



Kommentare:

  1. diese Kräuterbüschel sind so ein schöner Erntedank, so etwas habe ich noch nirgends gesehen, Du Künstlerin!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. DANKE Gelia!! Eine Frau bat mich, ihr vom Altar etwas Johanniskraut für Tee zu geben.

      Löschen
  2. ein wunderschöner Altar, gerade richtig. Nicht zu viel, nicht zu wenig. Und wo hast du all die Apfel her?

    AntwortenLöschen
  3. da bin ich begeistert so schön jedes Einzelne ob Pflanzen und Obst und Gemüse!!!
    Die Kräuterbüschel ach so liebevoll aufgehangen die riechen doch auch gut!!!
    Hast du wieder wunderbar gestaltet eine wahre Freude das Ehren aus der Natur.
    Schade bei mir war früher immer ein Erntedankfest in einer alten Scheune hergerichtet und einen Umzug der so toll geschmückt war aber nicht modern sondenr so richtig von Bauern und die selbst gemachten Kuchen. Der Pfarrer war auch da und machte seine predigt und der Erntedanktanz und Musik. Die Segnung für alle!
    Schade die haben aufgehört das zu machen warum ich weis es nicht. Wir sind da immer mit dme Fahrrad hin geradelt!
    Das erinnert mich wieder daran an das schöne Erlebnis!!!
    Danke fürs zeigen und euch für eure Mühe, was du und Xaver wieder alles gesammelt habt und getan habt um so ein schönes Ernetdankfest zu haben !!!!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für Deine Freude und den Bericht. Leider haben die Menschen für solche Zeremonien immer weniger Zeit, das ist überall so, Man wird sich jedoch denke ich als "Ersatz" immer mehr dafür einsezten, dass weniger Gift versprüht wird, das ist dann auch eine Art Erntedank und Würdigung der Schöpfung. Die Liebe ist ja da bei den Menschen für das was wächst und leben will.

      Löschen
  4. Ach sieht der wunderschön aus, der geschmückte Altar.
    Es war schön, diese verheißungsvollen Worte zu lesen.

    Ich wünschte ich hätte diesen Glauben und das Vertauen dazu.
    Ganz liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Jutta! Auch wenn wir nicht den Gauben haben, der Berge versetzt, so reicht es doch "Dem da oben", und ist ihm das Liebste. Wenn wir seine Wunderwerke sehen, erkennen, bewundern und lieben und andere dafür sensibilisieren - und das tust Du mit jedem Deiner wunderbaren Blogposts - dann fließt der Segen wie reines Wasser durch die Herzen.

      Löschen
    2. Danke für diese Worte !
      LG

      Löschen
  5. Ja so einen reichlich geschmückten Altar zum Erntedankfest mit diesen vielen Kräutern habe ich noch nicht gesehen - wunderschön habt ihr ihn gestaltet.
    Hab einen gesegneten Tag
    Crissi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Crissi, ich freue mich für Deine Betrachtung! Deine Handarbeiten sind auch ein einziges und einzigartiges immerwährenedes Erntedankfest! Wunderbar, was Du für andere tust, Kinder, Katzen, Bedürftige und und und.

      Löschen
  6. Such an abundance of offerings. This is how we give. With our whole heart...... beautiful display Dori. ♥️

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dear Ramona, still I remember you and me bringiíng our beloved natural YELLOW into this small church....

      Löschen
  7. Ein Dori-Erntedank-Altar ist und bleibt ein Dori-Erntedankaltar - egal, was immer ihn schmückt. Die Kräuterbüschel sind wirklich bemerkenswert in diesem Jahr! Aber alles, was ihn auf dem warmen Holz so üppig und farbig zugleich prangen lässt, ist Geschenk, für das wir nur danken können, und zwar nicht nur an diesem einen Sonntag am Ende der Erntezeit! Vergessen wir das nie!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sie ist ein großes Geschenk, unsere Freundschaft - ich lege sie als unsichtbares Herz auf die Stufen des Altars. Danke!

      Löschen
  8. Een mooi Altaar,met bloemen appels een de droogbloemen...........
    ziet er mooi uit voor de dankdag, zelfs foxie zoek zich een mooi plaatsje uit.
    mooi  gemaakt met het oog en handen van kunstenaar Dorie!!!

    lieve groet
    Christiene.

    A beautiful altar, with flowers of apples and the dry flowers ...........
    Looks nice for the day of thanksgiving, even foxie is looking for a nice place.
    beautifully made with the eyes and hands of artist Dorie !!!

    with kind regards
    Christiene

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein schöner Altar, mit Blumen von Äpfeln und den trockenen Blumen ........... sieht schön für den Tag des Dankes aus, auch Foxie sucht nach einem schönen Platz. Mit den Augen und den Händen des Künstlers Dorie !! Liebe Grüße Christine.

      Danke, dass es Foxi gibt - danke, dass es die liebe tolle Künstlerin Christiene aus den schönen Niederlanden gibt!!! Liebe Grüße von Dori

      I thank the Lord you for Foxi - and I thank the Lord for my dear great artfriend Christiene from the nice Netherlands! Sweet greetings from Dori

      Löschen
  9. Dear Dori,
    Such a beautiful alter with a lot of decorations!!
    Fresh flowers put in the yellow vases, dry flowers framing the alter, fruits in the baskets,candles and musical instrument,guitar too.I love all of them!
    Happy day to Dori,great artist and your all family.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Such valualble words from a genial photographer from Japan old and new - - thank you, Tomoko!

      Löschen